Cave Lateiner, ich bräuchte da mal hilfe

Moderator: DMF-Team

Antworten
Izzy
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 15.07.07, 18:45
Wohnort: Duisburg

Cave Lateiner, ich bräuchte da mal hilfe

Beitrag von Izzy » 25.04.11, 22:21

Hi Community,

Ich bräuchte mal Hilfe bei der Übersetzung folgenden Textes von Deutsch nach Latein:

Niemals aufgeben, niemals kapitulieren.

Bislang hab ich mit meinen paar Lateinkentnissen plus der tatkräftigen Unterstützung manchen (Online-) Wörterbuches daraus

"Nunquam desperare, nunquam deditere"

gemacht.

Das "deditere" scheint aber nicht die 100%ig richtige Form zu sein (soll als Aussage daherkommen); der Rest wäre wohl soweit stimmig...
Hat jemand ne Idee?


Kurz zur Erläuterung:
Nach div. persönlichen Krisen ist das mein Lebensmotto geworden, und das will ich mit einem Tattoo verewigen lassen. Da soll das natürlich absolut und unanfechtbar richtig geschrieben sein. Wäre ja peinlich mit nem Tattoo rumzulaufen, dass zwar gut gestochen, aber falsch geschrieben ist!

Ich bedanke mich schoneinmal.

Izzy
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5030
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Cave Lateiner, ich bräuchte da mal hilfe

Beitrag von Humungus » 26.04.11, 19:54

Wenn schon müsste es heißen "se dedere" (sich ausliefern).

Als prägnanten Text würde ich aber eher vorschlagen:
"Per aspera ad astra" (Motto von Herakles) = durch Widrigkeiten zu den Sternen (Herakles lehnte in einer Sage den leichten Weg ab und folgte dem schwierigeren, um ehrenhaft zu Ruhm zu gelangen)
"Dum spiro, spero" (Cicero) = Solange ich atme, hoffe ich.

Wenn schon Latein, dann sollte auch ein klassischer Bezug da sein. Und beides scheint zu passen.

Hier gibt es einen reichen Schatz an lateinischen bekannten Floskeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_lateinischer_Phrasen
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Izzy
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 15.07.07, 18:45
Wohnort: Duisburg

Re: Cave Lateiner, ich bräuchte da mal hilfe

Beitrag von Izzy » 26.04.11, 21:58

Wäre dann die richtige Form:

"Nunquam desperare, nunquam se dedere"??

Wenn andere Lateinkundige das genauso sehen, würde ich dies dann fürderhin verwenden.

Danke für die Idee mit den bekannten Redewendungen, es hat aber schon einen speziellen Bezug zu mir, weshalb ich gerne bei "meiner" Version bleiben will. Ich schmöker mich da jetzt mal trotzdem durch. Kann nie schaden gute Zitate parat zu haben. Und vielen dank für Deine Mühe.
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.

Antworten