Tauschbörsennutzung

Moderator: DMF-Team

Antworten
H.A.1st
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 24.10.10, 12:45

Tauschbörsennutzung

Beitrag von H.A.1st » 24.10.10, 14:03

Nachdem ich heute einen Langeweile-und-im-Internet-surf-Tag eingelegt habe, bin ich gerade ganz erstaunt auf folgendes gestoßen: Eine Nutzerin einer Tauschbörse wurde von einem Gericht freigesprochen, weil man ihr nicht nachweisen konnte, dass sie diejenige war, die illegale Inhalte hoch- oder runtergeladen hat (hier). Gibt`s denn sowas? Unterwandert man dann nicht einfach das Urheberrecht, wenn man sein WLAN nicht sichert und anderen somit auch die Möglichkeit gewährt, illegal Tauschbörsen zu nutzen...? Was denkt ihr?

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3433
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Beitrag von Brigitte Goretzky » 24.10.10, 20:07

Die Frage ist in einem Medizinforum wohl am falschen Platz. Wollen Sie es nicht einmal im Schwesterforum www.recht.de versuchen?

H.A.1st
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 24.10.10, 12:45

Beitrag von H.A.1st » 29.10.10, 15:24

Mag schon sein. Aber da sind haufenweise Juristen unterwegs. Und mit Juristen habe keine guten Erfahrungen gemacht. Ich will gar nicht wissen, wie dieser Thread dort mittlerweile aussehen würde.
Im übrigen möchte ich noch was zum Thema beitragen:

Was gilt bei einer Abmahnung im Urheberrecht

Antworten