Wer weis da mehr - Nervenschädigung nach Op

Moderator: DMF-Team

Antworten
manni2
Topicstarter

Wer weis da mehr - Nervenschädigung nach Op

Beitrag von manni2 » 04.03.10, 20:28

Hallo,
nach einer OP kann meine Frau Ihren Arm nicht mehr bewegen. Durchblutung ist ja da, aber nur in den ersten 5cm von der Schulter abwärts hat Sie Gefühl.

Besteht da überhaupt Hoffnung das es wieder gut wird ?
Oder können zerstörte Nerven nicht wiederhergestellt werden ?
Falls es eine reine Nervensache ist? Neurologisch wird das nächste Woche untersucht.

Danke

SUEDBALKON
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 583
Registriert: 07.09.05, 20:58

Beitrag von SUEDBALKON » 04.03.10, 21:30

gar nicht so selten, zwar nicht Schulter aber Nerv und weitere Info

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-63806951.html

geh mal googeln:
nervschädigung bei op

da wirste nicht mehr fertig

medikus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 381
Registriert: 07.05.05, 12:26
Wohnort: NRW

Beitrag von medikus » 05.03.10, 07:20

Wäre es nicht besser gewesen die Fragen in nur einem Thema zu stellen?
Sonst wird doch alles aus dem Zusammenhang gerissen.

Ich hatte selbiges Problem nach einer OP, der Linke Unterarm war nach einem Unfall abgerissen und ging nur noch an etwas Haut und Fleisch.
Dieser wurde wieder angenäht, der Knochen gerichtet.
Insgesamt 5 Jahre hat es gedauert bis wieder Gefühl und dergleichen vorhanden war.
Jetzt nach 20 Jahren ist nichts mehr zu merken. Das wenige was übrig war, nehme ich gar nicht mehr wahr, und kann somit ganz normal mit dem Linken Arm nebst Hand umgehen.
Das was mir an Kraft links fehlt hat der Rechte Arm irgendwie ausgeglichen.
Bin keine Ärztin, auch wenn es der Name vermuten lässt.
Ist nur ein Spitzname den ich Freunden verdanke, weil ich immer kranke Tiere gesund pflege.

Antworten