Wer kann mir helfen? Fachausdruck - erklaeren

Moderator: DMF-Team

Antworten
oldboy
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.10, 07:51
Wohnort: Breklum

Wer kann mir helfen? Fachausdruck - erklaeren

Beitrag von oldboy » 03.03.10, 08:09

Hallo alle
Ich wohne auf den Philippinen und war 28 Jahre Verhairatet. Nun ist meine Frau vorigen Monat verstorben mit 47 Jahren.
Auf dem Totenschein steht als Ursache:
Cardio Pulmonary Arrest
prob esc to CVD Memorrhage
R/O Acute Myocardial Infraction
und sie haben meinem Sohn erklaert sie hatte auch einen " Stroke "

Meine Englich Fachkenntnise reichen nicht soweit um mir ein klares Bild machen zu koennen.
Wie sind die Changen das zu Ueberleben in Deutschland?
Sie verstarb ca 3 std. nach der Einlieferung ins Krankenhaus.
Ich war leider zu dem Zeitpunkt nicht dabei sondern Beruflich im Ausland unterwegs.
Bin fuer jede Antwort dankbar.

Gruss Oldboy

zackbohne
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 472
Registriert: 14.06.08, 14:00

Beitrag von zackbohne » 03.03.10, 18:03

Hallo,

zuerst herzliches Beileid auf diesem Wege.

Cardio Pulmonary Arrest
... Asystolie, Herzstillstand

prob esc to CVD Memorrhage
... würde ich am ehesten interpretieren als "probably escaleted to cardiovascular disease hemorrhage" hieße dann "vermutlich durch Herz-Kreislauf-Erkrankung verursachte innere Blutung" oder aber im Rahmen der notwendigen Antikoagulation entstandene Blutung. Hier jedoch im medizinischen Englisch nicht sattelfest genug, um sicher zu sein.

R/O Acute Myocardial Infraction
... Akuter Herzinfarkt. Wofür R/O steht, weiß ich leider nicht.

Wie sind die Changen das zu Ueberleben in Deutschland?
Auch in Deutschland überleben nur ca. 50% der Betroffenen eine akuten Herzinfarkt. Es kommt sicher auch auf die früh einsetzende und optimale Behandlung an, jedoch kann auch bei optimalster Therapie nicht immer geholfen werden.
Grüßle,
zackbohne

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3433
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Beitrag von Brigitte Goretzky » 03.03.10, 18:13

Hallo,
auch von mir zunaechst mein herzliches Beileid.

zackbohne hat geschrieben:
prob esc to CVD Memorrhage
... würde ich am ehesten interpretieren als "probably escaleted to cardiovascular disease hemorrhage" hieße dann "vermutlich durch Herz-Kreislauf-Erkrankung verursachte innere Blutung" oder aber im Rahmen der notwendigen Antikoagulation entstandene Blutung. Hier jedoch im medizinischen Englisch nicht sattelfest genug, um sicher zu sein.


Ich bin im medizinischen English sattelfest. Memorrhage ist kein mir gelaefiger Ausdruck, "prob esc" sind keine ueblichen Abkuerzungen, aber zackbohne koennte mit seiner Ansicht durchaus richtig liegen.

R/O Acute Myocardial Infraction
... Akuter Herzinfarkt. Wofür R/O steht, weiß ich leider nicht.


Auch hier gilt: R/O ist keine gelaeufige Abkuerzung, man muesste den Aussteller fragen, was er damit meint.

Ein Stroke ist ein Schlaganfall.

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5030
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Wer kann mir helfen? Fachausdruck - erklaeren

Beitrag von Humungus » 03.03.10, 19:25

Auch mein herzliches Beileid.

oldboy hat geschrieben:Cardio Pulmonary Arrest
Stillstand des Herz-Lungen-Systems
Oldboy hat geschrieben:prob esc to CVD Memorrhage
wahrscheinlich begründet durch eine Blutung im Kardio-vaskulären System (Memorrhage ist ein Lesefehler, es heißt korrekt Hemorrhage)
Oldboy hat geschrieben:R/O Acute Myocardial Infraction
R/O wird hier heißen "Rule out", also Ausschluss eines Herzinfarkts. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob dies tatsächlich ausgeschlossen wurde oder eine Alternativmöglichkeit, also eine Differentialdiagnose ist.
Oldboy hat geschrieben:und sie haben meinem Sohn erklaert sie hatte auch einen " Stroke "


So, wie ich das hier verstehe, ist Ihre Frau an einem Schlaganfall verstorben, wahrscheinlich einer Hirnblutung (Ein Schlaganfall kann auch "trocken" sein, also ein Blutmangel). Durch den Schlaganfall haben die Atmung und der Herzschlag ausgesetzt.

Definitive Sicherheit könnte man kriegen, wenn man sich die Laborwerte nach der Einlieferung ansieht, oder die gesamte Krankenakte.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

oldboy
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.10, 07:51
Wohnort: Breklum

Beitrag von oldboy » 04.03.10, 01:30

Danke fuer die Erklaerungen.
Jetzt weiss ich etwas mehr.

Gruss Oldboy

Antworten