Benötige ich Überweisung oder kann ich so zum Facharzt gehen

Moderator: DMF-Team

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5030
Registriert: 10.09.07, 13:30

Beitrag von Humungus » 01.03.10, 14:45

Damiana hat geschrieben:Nein nur müsste man ohne Überweisung beim Hausarzt nochmal 10€ zahlen
Irgendwie finde ich die Antwort verwirrend. Der Facharzt kann ohne weiteres zum Hausarzt weiterüberweisen.

Große Ausnahme: Teilnahme am "Hausarztmodell". Hier ist der Überweisungsweg vorgeschrieben: erst der Hausarzt.

Damiana hat geschrieben:Politisch gewollt ist dass zuerst der Hausarzt aufgesucht wird der dann falls nötig zu Fachärzten überweist. Damit meint man Kosten sparen zu können indem unnötige Arztbesuche vermieden werden.
Ich frage mich nur, wie man damit Kosten spart. In Bayern zahlt die Kasse dem Hausarzt für den Patienten ein Honorar von 80 Euro, dem Augenarzt 20 Euro. Von den 60 gesparten Euros könnte man viel Zeug kaufen.

Politisch gewollt ist das, auch wenn damit Geld verschleudert wird. Es geht weniger um die Kosteneinsparung, sondern um die Vernichtung der Fachärzte. Die sollen in Krankenhäuser gezwungen werden, zur Not durch die Pleite.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Damiana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3242
Registriert: 27.02.09, 23:24

Beitrag von Damiana » 01.03.10, 14:52

Humungus hat geschrieben:
Damiana hat geschrieben:Nein nur müsste man ohne Überweisung beim Hausarzt nochmal 10€ zahlen
Irgendwie finde ich die Antwort verwirrend. Der Facharzt kann ohne weiteres zum Hausarzt weiterüberweisen.

Uups... Stimmt meine Antwort ist verwirrend, ich meinte das man keine Überweisung braucht, irgendwie hab ich das kann in der Frage überlesen.

Selbstverständlich kann ein Facharzt zum Hausarzt überweisen.

Viele Grüße Damiana

Antworten