Gesundheitsversorgung in der Informationsgesellschaft 2013

Moderator: DMF-Team

Antworten
Dr. Michael Dörr
Topicstarter

Gesundheitsversorgung in der Informationsgesellschaft 2013

Beitrag von Dr. Michael Dörr » 05.10.04, 18:57

http://www.manuscript-submission.de/jou ... rnal=201#3

... dies ist der Link in die Zukunft.
Der "Silberfisch" der GMDS hat Beiträge zur Informationsgesellschaft 2013 in medizinischem Kontext gesammelt.
Hierzu möchte ich in den nächsten Tagen einige Punkte zur Diskussion stellen.
Vielleicht kennt jemand die Aufsätze bereits.

MfG
M. Dörr

M. Dörr
Topicstarter

Zentrale Punlkte aus dem Thesenpapier Gesundheit 2013

Beitrag von M. Dörr » 13.11.04, 11:09

... von R. Haux et al.
P 11.1 Der Anteil der Zugriffe auf medizinische Internet-Seiten wird über 30 % betragen.
P 11.3 Über 95 % der Haushalte verfügen über einen Internet-Anschluß.
P 17.1 Mehr als 90 % aller schriftlichen Kontakte zwischen Einrichtungen erfolgen per E-Mail.
P 20.1 Nachschlagwerke auf Papier werden nur noch selten benutzt.
P 20.3 Weniger als 10 % aller medizinischen Seiten werden zertifiziert sein.
T 22 Die Art und der Umfang der Gesundheitsberichterstattung wird weiter zunehmen. Aggregierte Daten ....sind öffentlich abrufbar und auswertbar ( z. B. bei zeitnahen Prognosen im Sinne einer LEITSTELLE GESUNDHEIT: Meldung von Epidemien, Verbreitung von Infektionskrankheiten, etc).
T 24 Der "Chief Information Officer" , der neben technischen Aufgaben gleichermaßen organisatorische sowie inhaltsbezogene Aufgaben hat, wird sich etablieren.
Z 3 : Umfassende Nutzung von Patientendaten für die klinische und epidemiologische Forschung und für die Gesundheitsberichterstattung.


Soviel zum Projekt "Wir denken Zukunft - heute." in Informatik Biometrie und Epidemiologe.
Wir sprechen/mailen uns 2013.

MfG
M. Dörr



[/list]

Antworten