IT-Service für Arztpraxis

Hard- und Software , Internet und Online-Kommunikation für Klinik, Praxis und Labor

Moderator: DMF-Team

Antworten
Wolle2000
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 24.01.19, 12:38

IT-Service für Arztpraxis

Beitrag von Wolle2000 » 24.01.19, 12:47

Hey Ihr,

wie lasst ihr eure Praxis betreuen? Wie machen das die meisten Praxen? Habt ihr eine spezialisierte Firma oder nur einen "normalen" IT-Techniker?

Eine Freundin von mir ist ziemlich unzufrieden mit der jetzigen Firma. Eine Firma, die sich auf Kleinpraxen spezialisert hat. In ihrer Region gibt es aber nur diese eine Firma. Könnte sie nicht einfach einen "normalen" PC-Techniker aus der Umgebung beauftragen oder braucht man bei IT-Technik für Praxen irgendwelche Zertifkate ?

Was spricht dagegen, einen normalen Computerservice aus der Umgebung zu beauftragen?

Wollen2000

Parasympathikus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 07.09.14, 21:15

Re: IT-Service für Arztpraxis

Beitrag von Parasympathikus » 25.01.19, 08:44

Hallo,

es wird wohl in den meisten Fällen eine Kombination (spezialisierte Firma UND "normaler" IT-Techniker) sinnvoll sein.

Für gängige IT-Arbeiten in der Arztpraxis bedarf es keiner speziellen Zertifikate. Es sollte fachlich, preislich und menschlich passen und im Innenverhältnis wird man entsprechende Datenschutzvereinbarungen treffen müssen.

Problematisch könnte es beim Praxisprogramm werden. Die Anbieter von Branchenprogrammen oder Spezialhardware haben sich einiges einfallen lassen, um sich unverzichtbar zu machen. Das geht von der Totalverweigerung fremder Dienstleister über Vorenthaltung von Bezugs-/Installations-/Updatequellen bis zu moderater Kooperationswilligkeit.

In den meisten Praxen hat sich ein IT-Ansprechpartner des Vertrauens bewährt, der die IT-Struktur kennt und je nach Lage entscheidet, ob er selbst aktiv werden kann oder ob jemand dazu genommen werden muss.
Viele Grüße,

Parasympathikus

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5039
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: IT-Service für Arztpraxis

Beitrag von Humungus » 25.01.19, 13:47

Wirklich gute IT-Dienstleister sind selten, oft handelt es sich um Startups oder One-hand-Unternehmen, denen wirklcihe Fachkenntnis fehlt. Darum sollte man sich gute externe Dienstleister warmhalten.

Man sollte bedenken, dass Praxen über zwei prinzipielle IT-Systeme verfügen: das Praxisverwaltungssystem und anderes. Beim Praxissystem sind die Anforderungen höher, da meist zertifiziert. Meine Erfahrungen mit den Systemfirmen sind meist schlecht, erstens bei den Leistungen und zweitens - und da ganz besonders - bei den Preisen.

Heißt: klar geht auch ein externer Anbieter. Dieser sollte ganz besonders netzwerkfest sein.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Wolle2000
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 24.01.19, 12:38

Re: IT-Service für Arztpraxis

Beitrag von Wolle2000 » 09.02.19, 03:43

Dake für eure Antworten. Das hat mir erst mal weitergeholfen.

Antworten