Weiterleitung der Information an den Hausarzt

DRGs und Abrechnungsfragen, Marketing, Qualitätsmanagement, Personalmanagement, Controlling, Outsourcing, Kooperationen

Moderator: DMF-Team

Antworten
lala4
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.08, 15:07

Weiterleitung der Information an den Hausarzt

Beitrag von lala4 » 05.06.08, 15:22

Hallo,

wenn man ins Krankenhaus geht, weil man sich nicht wohl fühlt und wenn das Krankenhaus nichts feststellt, aber einen Untersuchungsbericht (EKG, Blutwerte, etc) für den Hausazt schreibt, den der Patient selbst erhält, informiert dann das Krankenhaus den Hausarzt trotzdem?
Oder muss der 'Patient' dann selbst zum Hausarzt gehen und ihm diesen Bericht vorlegen?

Susanne.Reuter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3678
Registriert: 21.05.05, 19:00

Beitrag von Susanne.Reuter » 05.06.08, 20:45

Wenn die Beschwerden noch bestehen bzw. noch nicht geklärt sind, ist es doch in jedem Fall sinnvoll, wenn du deinen Hausarzt aufsuchst und die Sache mit ihm besprichst.

Soweit ich informiert bin, erhält der Hausarzt einen ausführlichen Bericht - in jedem Fall, wenn vom Arzt eingewiesen wurde.

Susanne

Neustart
DMF-Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: 19.03.08, 22:06

Beitrag von Neustart » 15.10.08, 23:13

Hi,

ich denke das ist abhängig von dem KH und der Situation wie man behandelt wurde, also z.B. ambulant (Notfall oder Ambulanz) oder stationär. Wie die rechtliche Regelung dazu dann ist, die würde mich auch interessieren...

Gruß Neustart

Antworten