Arztbewertungen im Internet

Moderator: DMF-Team

Antworten
Doc Snyder
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.08.15, 11:37
Kontaktdaten:

Arztbewertungen im Internet

Beitrag von Doc Snyder » 17.03.17, 14:32

Hallo zusammen,

im Internet gibt es ja diverse Bewertungsportale, die sich speziell auf einzelne Ärzte, Kliniken, etc. spezialisiert haben.
Solche Portale haben natürlich sowohl für Ärzte und Patienten ihre Vorteile - aber eben auch Nachteile, z.B. bei
absichtlichen Negativbewertungen. Wie sollte man hier als Arzt mit solchen Bewertungen umgehen, wenn tatsächlich
mal eine unbegründete, negative Bewertung abgegeben wurde und hat man überhaupt irgendwelche Möglichkeiten?

Danke im Voraus :-)

Doc Snyder
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.08.15, 11:37
Kontaktdaten:

Re: Arztbewertungen im Internet

Beitrag von Doc Snyder » 22.03.17, 11:10

Bei meiner Recherche im Internet bin ich gerade auf zwei recht interessante Artikel zu genau diesem Thema gestoßen:

1. http://www.chance-praxis.de/praxisgruen ... sportalen/
2. https://www.arzt-auskunft.de/aktuelles/ ... ration.htm

Die beiden Artikel dürften sowohl für Ärzte als auch Patienten recht interessant sein, zumal es hier sowohl um den Nutzen
von Arztbewertungen als auch den Umgang mit "Schmähungen" geht.

Kitsune_

Re: Arztbewertungen im Internet

Beitrag von Kitsune_ » 11.07.18, 15:30

Danke, das ist sehr interessant.

Persönlich finde ich Onlinebewertungen durchaus hilfreich für mich, wenn ich einen Arzt suche. Es ist aber weniger die vergebene Gesamtnote, die mich interessiert, sondern, worauf sich die jeweilige Bewertung stützt.

Vereinzelt finde ich es auch einfach interessant, welchen Eindruck andere Patienten von dem jeweiligen Arzt haben, bei dem ich auch in Behandlung bin.


Unsachliche, schmähende Bewertungen können rechtlich betrachtet eine nachvertragliche Pflichtverletzung darstellen, quasi eine Art umgekehrte c.i.c. (= vorvertragliches Verschulden). Wobei ich denke, dass es weniger nervig und effizienter ist, sich als Betroffener erstmal an den Betreiber des Bewertungsportals zu wenden.

AndyMD
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13.07.18, 10:32

Re: Arztbewertungen im Internet

Beitrag von AndyMD » 17.07.18, 11:49

Manche Sachen sollt man, finde ich, einfach ignorieren, man weiß schließlich nie, ob die Person die es geschrieben hat, es ernst meint

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4367
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Arztbewertungen im Internet

Beitrag von Muppet » 17.07.18, 16:07

Meine Neurologin hat wegen ihre etwas schüchterne Art (sie kommt als kalt rüber) sehr schlechte Bewertungen. Sie ist eine die wenige Ärzte die richtig Zeit genommen hat, zugehört und neue Diagnosen gestellt - manche davon ausserhalb ihres Fachbereichs - die vom HNO und Neurochirurgen direkt bestätigt wurden. Ich bin vorher 10 Jahre lang mit heftige Symptome eingelaufen und es hiess immer "Sie hatten einen Hirntumor, es ist halt so". Sie hat mir medikamentös eingestellt und ich könnte kurz danach wieder arbeiten und Auto fahren.

Ich lege wenig Wert auf Bewertungen. Man muss aufpassen. Viele schlechte sind von psychosomatische Patienten geschrieben, die die Diagnose nicht gefällt.

Antworten