Alter Geruch

Moderator: DMF-Team

Antworten
Luckylok
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 21.08.06, 12:12

Alter Geruch

Beitrag von Luckylok » 29.05.16, 09:41

Man sagt, alte Leute im allgemeinen stinken. Nicht, weil diese sich oder ihre Kleidung nicht oder weniger pflegen, sondern von Natur aus.
Stimmt es ? Weshalb, woher kommt der "alter" Geruch ? :shock:

Fini
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 13.06.10, 18:46

Re: Alter Geruch

Beitrag von Fini » 29.05.16, 10:27

hallo du
ich hab lange im altersheim mit senioren gearbeitet...zu dem thema gabs sogar mal eine fortbildung..

bei älteren menschen finden sich öfters mal probleme beim stoffwechsel, organstörungen usw.also kann es z.b. sein wenn ein mensch eine eingeschränkte nierenfunktion hat, dass er einen leichten uringeruch über die haut absondert. die kann man auf andere krankheiten oder einschränkungen übertragen bzw auf den dadurch entstehenden geruch.
auch wird zb die produktion der talgdrüsen, schweissdrüsen im alter herabgesetzt. dadurch wird die haut trockner. die keime und bakterien die sich auf natürlichem wege auf unserer haut tummeln verändern sich somit beim älteren menschen.
hoffe, konnte ein wenig helfen
lg
"In der Idee leben heißt, das Unmögliche behandeln, als wenn es möglich wäre!" ~~ Johann Wolfgang von Göthe

Luckylok
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 21.08.06, 12:12

Re: Alter Geruch

Beitrag von Luckylok » 29.05.16, 17:48

Vielen Dank Fini für Deine hilfreiche Antwort. :kopfstreichel:
Ich dachte die Aussage, dass alte Leute riechen, nur ein Vorurteil der jüngeren Generation sei.

Parasympathikus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 07.09.14, 21:15

Re: Alter Geruch

Beitrag von Parasympathikus » 02.07.16, 00:23

Hallo,
Ich dachte die Aussage, dass alte Leute riechen, nur ein Vorurteil der jüngeren Generation sei.
im Prinzip ist es aber eins.

Erstens
Solange ältere Menschen psychisch und physisch noch zu einer regulären Körperpflege imstande sind, geht vom Körper selbst normalerweise kein anderer Geruch aus als bei anderen Altersklassen. Freilich können Stoffwechselstörungen, Hyperhidrosen oder Mykosen vorkommen, aber das ist kein ausschließliches Phänomen älterer Menschen.

Zweitens
Geruch ist immer subjektiv. Die einen haut es bereits bei einer kleinen Abszesseröffnung vom Schemel, andere können unbeeindruckt neben einer Wasserleiche frühstücken. Wenn man mit der Pflege oder Heilung von Menschen zu tun hat, ist man ohnehin gut beraten, nicht jedes Geruchsmolekül auf die Goldwaage zu legen.
Viele Grüße,

Parasympathikus

Antworten