Beweise Für Ansteckung

Moderator: DMF-Team

Antworten
neo5
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.16, 17:04

Beweise Für Ansteckung

Beitrag von neo5 » 18.01.16, 17:12

Hallo an alle Gesundheitsexperten,
ich habe vor einiger zeit von der germanischen Medizin gehört ...die ja sehr stark kritisiert wird!
weil die dijenigen behaupten es gäbe keine Ansteckende krankheiten sondern krankheiten kommen durch Konflikte im Leben und werden vom Körper selbst erzeugt usw. dieses Thema ist schon sehr Komplex, deshalb werde ich nicht alles durchkauen...
Darauf hin habe ich im Internet nach Seiten gesucht die Beweisen sollen das man Tiere mit einem erreger infizieren kann und das diese kurze zeit später (inkubationszeit) krank werden...
Leider muste ich feststellen das es nicht so einfach zu finden ist, deshalb wende ich mich an dieses Forum!

Kann mir jemand weiter helfen und mir einen wasserfesten Beweis liefern, es darf doch nicht so schwer sein
den Germanisch Medizinischen Anhängern faktische Beweise vorzulegen?!

Ich bedanke mich schon mal im Voraus!!!

Anästhesieschwester
DMF-Moderator
Beiträge: 2302
Registriert: 20.05.07, 08:00

Re: Beweise Für Ansteckung

Beitrag von Anästhesieschwester » 18.01.16, 17:54

Hallo,

noch nie davon gehört - aber wenn da was dran wäre, wären wohl nicht nur die Mitarbeiter des Robert-Koch-Institutes und der STIKO arbeitslos...

Gruß
Die Anästhesieschwester

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3438
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Beweise Für Ansteckung

Beitrag von Brigitte Goretzky » 18.01.16, 18:46

http://dingler.culture.hu-berlin.de/art ... 212mi05_17
https://books.google.de/books?id=voc_AA ... ng&f=false

Sie werden weit in die Vergangenheit gehen müssen, um derartige Versuche in halbwegs verständlicher Form zu finden, immerhin starb Dr Jenner (der mit den Pockenversuchen) bereits 1823. Dafür konnte er noch Verusche am Menschen vornehmen, was heute von den Ethikkommissionen eher nicht so gern gesehen wird.

Aber selbst wenn Sie es schaffen sollten, im direkten Versuch an so einem Gläubigen eine Ansteckung zu demonstrieren, werden Sie solche Fanatiker nie rational überzeugen können. Sparen Sie sich die Mühe und suchen Sie sich Freunde, die mit dem braunen Müll nichts zu tun haben.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

neo5
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 18.01.16, 17:04

Re: Beweise Für Ansteckung

Beitrag von neo5 » 19.01.16, 16:40

Die zwei Links sind schon ganz gut ;)
hat jemand vielleicht noch etwas aktuelleres?
thx

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5050
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Beweise Für Ansteckung

Beitrag von Humungus » 20.01.16, 08:51

neo5 hat geschrieben:hat jemand vielleicht noch etwas aktuelleres?
Sie brauchen nichts "Aktuelleres". Vielleicht noch das hier: http://www.welt.de/gesundheit/article13 ... asern.html

Wie Frau Goretzky sagte, sollte man sich mit dem (sic!) braunen Müll nicht abgeben. Lassen Sie einfach die Evolution entscheiden, wer recht hat. Eine Diskussion hat keinen Sinn, denn nur der, der fähig ist zum Umdenken, lässt mit sich reden. Bei den GNM-Anhängern ist eine Psychotherapie viel sinnvoller als ein Sachgespräch.

Einen hab ich noch: "Polio. An American Story". David Oshinsky. Sehr empfehlenswert, wunderbar zum Lesen - in englisch, allerdings. Es lohnt sich!
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Antworten