Arbeitsmodell "Teilzeitjahr"

AiP, Doktorarbeit, Auslandserfahrung, Weiterbildung, Seminare, Wege ins Management

Moderator: DMF-Team

Antworten
dmanthey
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.16, 17:28

Arbeitsmodell "Teilzeitjahr"

Beitrag von dmanthey » 15.11.16, 17:55

Liebe Kolleg/innen,
ich bin Pädiaterin und seit 10 Jahren im Beruf angestellt tätig.
Ich interessiere mich langfristig für ein Lebensmodell, das einen Lebensmittelpunkt in Deutschland aber auch einen alljährlichen zeitlich begrenzten (z.B. im Winter für 2-4 Monate) Aufenthalt im Ausland beinhaltet. Ich habe allerdings bislang, was das Berufliche betrifft, keine Möglichkeiten gefunden, dies zu realisieren. Sowohl in Klinik als auch Niederlassung/Praxis sind solche "Teilzeitmodelle" ja nicht wirklich üblich. Mein Dasein als Honorararzt oder in ständig wechselnden Anstellungen zu verbringen erscheint mir dabei nicht sonderlich attraktiv.
Hat jemand von Ihnen Erfahrungen oder Ideen, vielleicht auch nur vom Hörensagen, wie oder in welchen Bereichen man so arbeiten kann? Z.B. mit einer 75%-Teilzeitstelle, bei der man quasi Vollzeit arbeitet, aber dies nur für 9 Monate?
Ich nehme gern auch Gedankenexperimente entgegen.
Vielen Dank für alle Hinweise und Ideen!

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5059
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: Arbeitsmodell "Teilzeitjahr"

Beitrag von Humungus » 19.11.16, 18:37

Schwierig, weil ein AG selten möchte, dass jemand jedes Jahr monatelang ausfällt, das sprengt jeden Dienstplan und muss von Kollegen aufgefangen werden, die irgendwann dann meutern. Auch verwaltungstechnisch ist das uncool, denn wenn jemand mit Teilzeitstelle hunderte Überstunden sammelt, wetzt der Betriebsrat die Messer, der Verwaltungs-PC schreit Alarm, und auch Arbeitszeitgrenzen könnten verletzt werden. Im niedergelassenen Bereich mit eigenem Sitz unmöglich (KV), höchstens in einer Großpraxis mit vielen, vielen Ärzten. Ich fürchte, Sie bleiben so lange Fahrender Geselle, bis zunehmender Ärztemangel selbst solche Träume wahr werden lässt.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Antworten