Anschauungsvideos

"Hier wird Pflege besprochen" mit Downloadbereich und Knowledgebase

Moderator: DMF-Team

Antworten
Lydi
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: 06.04.06, 18:47
Wohnort: Petershagen

Anschauungsvideos

Beitrag von Lydi » 31.08.11, 18:56

Hallo Ihr,

vor knapp 20 Jahren habe ich meine Ausbildung in der Pflege gemacht und auch gelernt wie man einen Port versorgt incl. Spülungen. Aber seit dem nie das Vergnügen gehabt dies in der Praxis aus zuprobieren. Nun ist es so, dass wir höchst wahrscheinlich einen Bewohner mit Port bekommen und dann sind diese Kenntnisse gefragt. In der Theorie habe ich mich schon schlau gemacht und alles hört sich nicht so schwer an, zum. hab ich es auf Anhieb kapiert :D Es soll auch eine Fortbildung im Haus geben. Aber nun meine Frage, gibt es eigentlich Anschauungsvideos im Netz zu solchen Sachen? Würde mir dies gern mal in einem Film ansehen wie es gemacht wird.

GLG Lydia
Wenn du zählen kannst, dann zähl auf dich.

Annette Koch
DMF-Moderator
Beiträge: 1081
Registriert: 29.09.04, 14:41
Wohnort: Hannover

Re: Anschauungsvideos

Beitrag von Annette Koch » 03.10.11, 10:12

Hallo Lydi,

leider bin ich schon viel zu spät hier für meine Antwort, sorry war aus beruflichen Gründen verhindert.
Ich hoffe Sie haben die Fortbildung im Hause inzwischen erfolgreich absolviert?!
Liebe Grüße

Annette Koch
---------------------
DMF-Moderatorin
Geriatrie/Gerontologie
Pflege

Lydi
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: 06.04.06, 18:47
Wohnort: Petershagen

Re: Anschauungsvideos

Beitrag von Lydi » 11.10.11, 18:00

Hallo

die Fortbildung hat es noch nicht gegeben und ein Termin steht auch noch nicht fest :?
Die Dame hat aber ihren Port schon, der morgen das erste Mal eingesetzt wird. Jetzt will der Hausarzt, wenn er morgen zur Visite kommt, uns es zeigen. Und da wir ja alle wissen wieviel Zeit Ärzte haben..... Naja, lass mich überraschen.

Dennoch habe ich eine Frage, über die ich mit einem Kollegen am diskutieren bin.

Ich habe gelesen, u.a. habe ich mir zum Thema Portversorgung eine Broschüre der Firma B. Braun Melsungen AG schicken lassen, dass man bei einem Port zum Spülen eine Spritze mit einem Volumen von mindestens 10ml nehmen darf. Benutzt man kleinlumigere Spritzen, können durch den damit erzeugten größeren Druck den Portkathrder zerstören.

Nun sagt mein Kollege das wäre schwachsinn, weil nicht die Spritze den Druck ausübt sonder die Pflegekraft mit der Hand. Das was über die Größe der Spritze geschrieben ist,ob groß oder klein, der Druck wäre überall gleich bei gleichbleibender Geschwindigkeit des spritzen, dies wäre physikalisch bewiesen. :?:

Was meint ihr dazu?

GLG Lydia
Wenn du zählen kannst, dann zähl auf dich.

Antworten