Pflegegeld/ Pflegesachleistung/ Entlastungsbetrag

"Hier wird Pflege besprochen" mit Downloadbereich und Knowledgebase

Moderator: DMF-Team

Antworten
Tremor
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.19, 16:31

Pflegegeld/ Pflegesachleistung/ Entlastungsbetrag

Beitrag von Tremor »

Hallo,

angenommen, ein Pflegebedürftiger bekommt Pflegegrad 2. Das Pflegegeld beträgt aktuell 316€.Über dieses Geld darf er frei verfügen und z.B. seine Töchter fürs Umsorgen entlohnen.
Wenn man jetzt gerne zusätzliche Hilfe in Anspruch nehmen möchte, z.B. fürs Putzen, Duschen, ......, geht es dann dabei um den Entlastungsbeitrag von125€ pro Monat, die auch noch bis ins nächste Kalenderhalbjahr übertragen werden dürfen? Und bei Nichtinanspruchnahme verfällt der Betrag? ( Wo landet das Geld dann?)
Als Pflegesachleistung hat man Anspruch auf 689€, nutzt man diese nicht, dürfen 40% in den Entlastungsbetrag umgewandelt werden........
Das Geld darf aber z.B. wohl nicht für ein Catering Mittagsmenü verwendet werden? Wie sieht es mit einer Reinigungskraft aus- gestellt durch einen Pflegedienst? ( Wenn es das so gibt???).
Wir blicken gerade leider nicht mehr durch, was wir wie genau splitten sollen, ohne selbst zuzahlen zu müssen.Vielleicht kann uns das jemand bitte erklären?

Lieben Dank

Antworten