praktikable Pflegeplanung auf Intensiv

AnInt.de: Offenes Forum für allgemeine Anfragen, Austausch und Diskussionen zum Thema Anästhesie- und Intensivpflege bei Erwachsenen und Kindern.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Intensivhasi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 26.07.08, 15:15

praktikable Pflegeplanung auf Intensiv

Beitrag von Intensivhasi » 26.07.08, 15:33

Hallo,

ich arbeite auf einer 6Betten Intensiv (interdisziplinär) in einem Haus der Grundversorgung.
Unsere derzeitige Pflegeplanung ist ein unpraktikables A3-Monster was dementsprechend kaum geführt wird.

Die Vorstellung geht dahin, die Pflegeplanung in die tägliche Durchführungsdokumentation zu integrieren. Das hätte den Vorteil dass die Evaluation jeden Tag erfolgt und bei jeder Schicht sofort erkennbar ist.
Desweiteren wollen wir dieses Formular über einen Zeitraum von drei Tagen nutzen. Das ist die durchschnittliche Verweildauer unserer Patienten.
Ausserdem entfiele die lästige Doppeldokumentation.

Nur: Wir haben bislang kein system gefunden, dies in einer praktikablen Größe und Formatierung umzusetzen.

Habt Ihr praktikable Systeme oder ist Pflegeplanung eher gar kein Thema? Was hat sich bei Euch bewährt?

Schonmal vielen Dank für Eure Hilfe
:D :D

Moritz E.
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.08.08, 16:11
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von Moritz E. » 05.08.08, 16:23

Verehrter Kollege,
aus meiner praktischen Erfahrung gebe ich dir den Hinweis, mit deiner Pflegedienstleitung Hospitationen in größeren Klinikas wegen der Pfelgedoku-Formulare anzufragen.
Nutze die bereits gemachten Erfahrungen - sowohl postitiv als auch negativ!



Grüße aus Bochum
Moritz E.

Antworten