Bereitschaftsdienststufe

AnInt.de: Offenes Forum für allgemeine Anfragen, Austausch und Diskussionen zum Thema Anästhesie- und Intensivpflege bei Erwachsenen und Kindern.

Moderator: DMF-Team

Antworten
mich63
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.07, 18:15

Bereitschaftsdienststufe

Beitrag von mich63 » 08.11.07, 18:25

Hallo zusammen
habe da mal eine rechtliche Frage:
zur Zeit befinden wir uns als Anästhesiepflegeabteilung in Bereitschaftsdienst-Stufe B (AVR-Haus).
Wir haben jetzt anhand der Narkoseprotokolle und einer gering geschätzten Zeit für Vor und Nachbereitung von je 15 min nachgewiesen, dass wir eine Arbeitsbelastung über 25% haben. Ergo sthet uns eigentlich Stufe C zu.
Da jedoch der Sonntag ein wenig aus dem Rahmen fällt (sprich ca 24%) möchte man uns diesen weiterhin mit Stufe B vergüten, obwohl der wöchentliche Gesamt-Durchschnitt wie gesagt über 25% liegt.
Weiß jemand, ob das rechtlich haltbar ist?

vielen Dank für Eure Antworten
Gruss mich63

D.V.
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 10.03.06, 17:59
Wohnort: Lutzerath

Bereitschaftsdienststufe

Beitrag von D.V. » 11.11.07, 20:11

Hallo mich63
Ich habe noch nie gehört, das eine BD-Stufe von den Wochentagen abhängig gemacht wurde. Ich würde aber auch nicht nur die Narkoseprotokolle heranziehen. Wie oft wird man angerufen, geht in den OP, bereitet alles vor und wartet dann bis endlich der Patient irgendwann ankommt.Wir haben im Bereitschaftdienstzimmer einen Tischkalender liegen und schreiben dort unsere Arbeitszeiten auf, das heißt vom Verlassen des Zimmers bis zur Rückkehr ( ohne Umwege wie Kaffee, Essen oder Schwätzchen ). Dazu notieren wir die Op und den Namen des Patienten, so daß wir alles der Verwaltung belegen könnten. In der alten AVR sollte dieses Verfahren alle 2 Jahre von April bis September zur Ermittlung des Durchschnittes angewandt werden, aber von Unterscheidung einzelner Wochentage stand da nix. In der neuen AVR Anlage 5, §9 steht: Die Zuweisung zu den einzelnen Stufen des Bereitschaftsdienstes erfolgt durch die Einrichtungsleitung und die Mitarbeitervertretung.Also holt euch die MAV mit ins Boot und verpackt eure Zahlen wasserdicht.Die AVR findet ihr unter:www.diag-mav.org/arhilfen/gesetz/avr/avr.htm. wobei auch die Seite :www.diag-mav.org/diagmav.htm euch bestimmt weiterhelfen kann.

Nun auf in den Kampf und viel Glück
Dirk Venn

Antworten