Milde therapeutische Hypothermie - Lebensrettende Kühlung

AnInt.de: Offenes Forum für allgemeine Anfragen, Austausch und Diskussionen zum Thema Anästhesie- und Intensivpflege bei Erwachsenen und Kindern.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Oliver B.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 13.02.07, 23:10
Wohnort: Wesel

Milde therapeutische Hypothermie - Lebensrettende Kühlung

Beitrag von Oliver B. » 07.10.07, 19:07

Durch die milde therapeutische Hypothermie kann das Outcome von komatösen Postreanimationspatienten deutlich verbessert werden. Seit der Empfehlung durch die ILCOR 2002 setzt sich das Verfahren auch in Deutschland zunehmend durch.

Wer setzt Sie ein ? Habt Ihr einen Standard erarbeitet wie, in welchem Zeitraum und wie lange Ihr die Hypothermie beim Patienten anwendet?
Desweiteren würde mich interessieren welches verfahren Ihr zum kühlen verwendet.
"Poor man" (kalte lacken und Raumtemperatur) oder professionell mittels Geräten?

MfG Oliver[/b]

Gunnar Piltz
DMF-Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: 17.09.04, 00:31
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunnar Piltz » 16.10.07, 16:08

Hallo Oliver,

auch bei uns wird gemäß aktuellen Leitlinien eine milde Hypothermie mit 32 - 34 Grad Celsius Körpertemperatur für (12-) 24 Stunden nach Reanimation durchgeführt. Weitere Zielgrößen sind ein Mittlerer Arterieller Druck (MAP) > 90 mmHG und eine milde Hyperventilation mit einem pCO2 um 35 mmHg. Mangels Technik kühlen wir momentan durch konventionelle physikalische Maßnahmen.

Herzliche Grüße
Gunnar Piltz
DMF-Moderator

Heiko Köhler
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 05.10.07, 07:58
Wohnort: Drammen (Norwegen)

Beitrag von Heiko Köhler » 20.10.07, 02:04

wir kühlen auch runter auf 32- 34 grad und das 24 h lang.. sediert wird mit propofol/ remifentanil und relaxiert mit pancuronium... hypothermie wird wie gesagt nach 24h abgeschlossen und dann wird aufgewärmt- ca. 0,5 grad pro stunde.. dir 24h fangen übrigens erst an, wenn die 32- 34 grad erreicht sind.. wir benutzen ein system, das da "criti cool" heisst pluss natürlich kalte infusionen und so.. criti cool ist ein ganzköperanzug durch den wasser gepumpt wird, das entsprechend temperiert wird.. die temperatur ist also sehr gut zu steuern..
carpe noctem!

Antworten