Perfusoretiketten

AnInt.de: Offenes Forum für allgemeine Anfragen, Austausch und Diskussionen zum Thema Anästhesie- und Intensivpflege bei Erwachsenen und Kindern.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Duesi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20.03.07, 18:20

Perfusoretiketten

Beitrag von Duesi » 11.05.07, 16:33

Hallo Zusammen....

Mein Name ist Daniel u. ich arbeite als Fachkrankenpfleger für Intensiv u. Anästhesiepflege, Praxisanleiter Im Diakoniekrankenhaus Rotenburg Wümme auf einer Internistischen Intensivstation.
Seit langem nervt mich das Beschriftungssystem unserer Perfusoren. Es sind zwar gedruckte Etiketten mit Dosierung etc. vorhanden, doch befinden sich diese in lästigen Abrollern, die ständig verhaken usw. Ausserdem muss man das Datum auf ein Extra Etikett schreiben u. dazukleben. - Nerv....!!!! Vor 2 Jahren hab ich schon adäquate Systeme auf der Medica gesehen, nur hat es mich dort noch nicht so interessiert. Tja, so kanns gehen.
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen u. Systeme beschreibt u. evtl. gleich Hersteller u. Co mit angeben würdet?!

Vielen Dank im Voraus...

Daniel

DiHa
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 21.09.04, 12:06
Wohnort: Sehestedt

Beitrag von DiHa » 15.05.07, 11:28

Hallo Daniel,
ich erstelle unsere Etiketten selbst: in WORD gibt es eine Etiketten-Druckfunktion, so kann ich mir jedes beliebiges Etikett selbst erstellen. Die Etiketten sind von Every-Zweckform und werden mit einem Farbtintenstrahldrucker gedruckt.
An Herstellern kenne ich nur die Firma Sarstedt, die Etiketten vertreibt, sind aber auch auf einer Rolle.

Gruß Dirk
Zuletzt geändert von DiHa am 16.05.07, 08:38, insgesamt 1-mal geändert.

Uwe Hecker
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: 17.08.05, 17:36
Wohnort: Wiesloch (Baden-Württemberg)

Beitrag von Uwe Hecker » 15.05.07, 19:13

Hallo Duesi,

bei uns werden ebenfalls "Serienettiketten" verwendet auf denen ganz genau draufsteht wovon wieviel drin ist. Gibt es bei uns in vielen bunten Farben (LSD-Blick lässt grüßen :wink: ) und sowohl für Spritzen als auch Perfusordosierungen. datum und UHrzeit müssen jedoch selbst eingetragen werden. Für den Rettungsdienst verwende ich Selbstmade-ettiketten nach DiHa´s Rezept.

Gruß

Uwe
Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie / Rettungsassistent

alex21
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 17.10.06, 10:53

Beitrag von alex21 » 21.05.07, 14:54

Hallo Daniel,

wir hatten bis vor kurzem auch noch das ewige Problem mit den Roll Etiketten.

Seit ein paar Monaten aber werden die Etiketten per Drucker auf Etikettenpapier gedruckt.

Ist auch um einiges Kostengünstiger :wink: .

Grüße
Alex

Antworten