Narkose ohne Blutbild??

AnInt.de: Offenes Forum für allgemeine Anfragen, Austausch und Diskussionen zum Thema Anästhesie- und Intensivpflege bei Erwachsenen und Kindern.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Ronald
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 14.08.17, 12:33

Narkose ohne Blutbild??

Beitrag von Ronald » 14.08.17, 12:44

Hallo zusammen ich bin 25 nehme keinerlei Medikamente und habe keine Erkrankungen oder körperliche Beschwerden bis auf Probleme mit der Schulter weshalb ich operiert werden soll.

Ich habe jetzt sehr schnell einen Termin zur Operation bekommen nachdem ein Arzt MRT Bilder gesehen hat.

Leider bin ich beruflich gerade im Ausland, weshalb ich nicht zu meinem Hausarzt kann für ein kleines Blutbild was mir empfohlen wurde.

Ist es möglich auf das kleine Blutbild vor der OP freiwillig zu verzichten und das Risiko in Kauf zu nehmen??

Es wäre nett wenn nur meine Frage beantwortet wird ich weiß das man es machen sollte...

PS: das hier habe ich hier im Forum gefunden:

Zitat "Routinemäßiges Labor-Screening wird nicht empfohlen.
Eine Gerinnungsdiagnostik erfolgt nur bei entsprechender Medikamentenanamnese und klinischem Verdacht auf eine Gerinnungsstörung.
Quelle: Gemeinsame Empfehlung der Deutschen Gesellschaft
für Anästhesiologie und Intensivmedizin, der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie und der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin."

Weiß jemand jetzt ob ich darauf verzichten darf oder ob ich sonst nicht operiert werde??

Vielen Dank für die Hilfe liebe Grüße

Antworten