Würdevolles Sterben in Institutionen

AnInt.de: Offenes Forum für allgemeine Anfragen, Austausch und Diskussionen zum Thema Anästhesie- und Intensivpflege bei Erwachsenen und Kindern.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Nachteule64
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 28.05.16, 15:04

Würdevolles Sterben in Institutionen

Beitrag von Nachteule64 » 06.06.16, 13:04

Hallo
ich schreibe gerade meine Facharbeit über "würdevolles Sterben in Institutionen" .
Wer hat z.B. eine Deffinition über Würdevoll oder Info Materiall über dieses Thema.

Fini
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: 13.06.10, 18:46

Re: Würdevolles Sterben in Institutionen

Beitrag von Fini » 06.06.16, 16:30

hallo du
ich kann dir lediglich meine erfahrungen aus der praxis anbieten. ich hab lange sterbebegleitung bei senioren und bei intensivpatienten gemacht (in der funktion als therapeut)
als würdevoll habe ich es immer angesehen (aber das ist nun nur meine persönliche meinung) wenn man es zumindest versucht hat grade auch mit biographischem hintergrund des betroffenen an die sache heranzugehen. wusste man, dass der erkrankte eine spezielle musik liebte, baute man dies mit ein. wusste man, dass er ruhe liebt, versuchte man diese zu geben. ein setting und einen rahmen zu schaffen, der die grösstmögliche geborgenheit vermittelte. und dann natürlich die absprache mit dem arzt. hat der patient schmerzen. was kann und darf man dagegen tun. die kooperation mit dem pflegepersonal um bestmöglichste und würdevolle pflege zu haben.
aber das kratzt nur den rand. gerne auch PN an mich
lg
"In der Idee leben heißt, das Unmögliche behandeln, als wenn es möglich wäre!" ~~ Johann Wolfgang von Göthe

Antworten