LevelOne

AnInt.de: Offenes Forum für allgemeine Anfragen, Austausch und Diskussionen zum Thema Anästhesie- und Intensivpflege bei Erwachsenen und Kindern.

Moderator: DMF-Team

Antworten
bierix
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 28.03.11, 22:37
Wohnort: München

LevelOne

Beitrag von bierix » 23.08.11, 08:54

Moin zusammen -
eine kurze Frage, zu der ich nichts in der Bedienungsanleitung des Gerätes LevelOne finde:
wie oft, bzw. wie lange benützt Ihr das System im Einsatz von EK´s (LAE) oder Plasmen. Ich weiß, dass der 170µ-Filter ja lange funktioniert - aber gibt es eine feste Regel? Nach 1, 2 oder 3 Stunden? 2,4 6, EK´s?
Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
Bierix :liegestuhl:

Wolfgang Ziegler
DMF-Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 05.02.05, 17:44

Re: LevelOne

Beitrag von Wolfgang Ziegler » 25.08.11, 17:54

Hallo Bierix,

ich verweise auf die Richtlinien zur Blutgruppenbestimmung und Bluttransfusion der Bundesärztekammer.

Richtlinien Hämotherapie (BÄK 2007)

4.3.2.1 AB0-Identitätstest
Unmittelbar vor der Transfusion von EK ist vom transfundierenden Arzt oder unter seiner direkten Aufsicht der AB0-Identitätstest (Bedside-Test) am Empfänger vorzunehmen (z. B. auf Testkarten). Er dient der Bestätigung der zuvor bestimmten AB0- Blutgruppenmerkmale des Empfängers. Das Ergebnis ist schriftlich zu dokumentieren.

4.3.3 Technik der Bluttransfusion
Die Transfusion aller Blutkomponenten erfolgt in der Regel über ein Transfusionsgerät mit Standardfilter (DIN 58360, Porengröße 170 - 230 µm), möglichst über einen eigenen venösen Zugang. Über ein Transfusionsgerät, das maximal
6 Stunden gebraucht werden darf, können mehrere Blutkomponenten verabreicht werden.


Wir handhaben es so: der Filter wird, bis er "zu ist", maximal 6 Stunden verwendet.

Gruß

Wolfgang Ziegler

vinrouge
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 29.07.05, 16:30
Wohnort: Freiburg

Re: LevelOne

Beitrag von vinrouge » 27.08.11, 11:39

Vielen Dank!!!!

Antworten