Seite 1 von 1

Schmerzen, Anschwellen - frühere Wurzelspitzenresektion

Verfasst: 19.08.09, 13:30
von 27Marie15
Hallo,

ich hoffe, dass mir jemand einen Tipp geben kann..........
Ich versuche es im Moment noch, einen Zahnarztbesuch zu umgehen (habe nach seeeehr schlechten Erfahrungen ein gespaltenes Verhältnis.....).
Also der schmerzende Zahn ist ein Stiftzahn. An dieser Stelle hat auch eine Wurzelspitzenresektion stattgefunden (ist sicher schon über 10 Jahre her). Seit Samstag Nacht habe ich eklige Schmerzen an diesem Zahn........der zieht schon zum Auge hin - Richtung Wangenknochen.......er ist verbunden mit einem Ziehen, das wohl von einer Schwellung herrührt, die man zwar äußerlich an der Backe nicht sieht, die ich aber mit der Zunge spüren kann. Alles fühlt sich taub an; der richtige Schmerz setzt aber nur ein, wenn ich zubeiße.

Ich mag mir diesen Zahn nicht ziehen lassen. Ich denke, dass es irgendeine Entzündung ist? Das Problem scheint auch weniger der Stiftzahn zu sein als die Wurzel......der Entzündungsherd ist wohl irgendwo kurz unter meinem Backenknochen.......

Was kann ich tun?

Verfasst: 21.08.09, 12:31
von jobohrer
Hallo Marie,

das klingt nach schiefgegangener WSR. Damit liegen Sie in der Statistik genau in der Mitte, etwa 50% aller WSRs gehen nach 10 Jahren in die Hose. Deshalb darf das auch nicht noch einmal durchgeführt werden. Die Alternativen sind:

a) mit Schmerzmitteln durchhalten, bis die Backe dick ist und dann den Eiter einfach laufen lassen. Hört sich übel an, ist aber im Oberkiefer nicht ganz so wild und in der Regel ungefährlich.
b) Krone runter, Stift raus, Wurzelfüllung raus, vernünftige Desinfektion mit richtigem Desinfektionsmittel rein, neue WF
c) Zahn ziehen.

Viele Grüße