Zahnfleischschwund nach Zahnfistel

Moderator: DMF-Team

Antworten
Anti88
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 15.09.22, 20:51

Zahnfleischschwund nach Zahnfistel

Beitrag von Anti88 »

Hallo Zusammen,

bei mir wurde vor 3 Monaten eine Zahnfistel festgestellt (nachdem diese vom ersten Zahnarzt als harmlose Aphte abgetan wurde). Die Wurzel war beim zweiten Zahnarzt bereits so zerstört, dass der kleine Backenzahn nur noch gezogen werden konnte. Nun stelle ich seit mehreren Wochen fest, dass am Eckzahn neben der Lücke - das Zahnfleisch zurückgeht. Ich kann es richtig beobachten, wie jede Woche mehr und mehr verschwindet. Die Dame von der Zahn Reinigung meinte, dass ich hier wohl zu fest putze. Was nicht stimmt, weil ich extrem darauf achten. Der Zahn hat hat von der rechten Seite kaum noch Zahnfleisch.
Kann es sein, dass evtl der Knochen sich abbaut u deswegen hier das Zahnfleisch so extrem zurückgeht? Ich bin richtig verzweifelt, weil ich das Gefühl habe nur mit Standard Aussagen behandelt zu werden.
Frannz
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 23.12.21, 10:15

Re: Zahnfleischschwund nach Zahnfistel

Beitrag von Frannz »

Ja, vermutlich bildet sich der Knochen im Bereich des ehemaligen Zahnes stark zurück, was dann eben auch die hintere Seite des Eckzahns betrifft. Ein Röntgenbild kann Klarheit verschaffen.
LG Frannz
Anti88
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 15.09.22, 20:51

Re: Zahnfleischschwund nach Zahnfistel

Beitrag von Anti88 »

Vielen Dank für deine Antwort.
Kann man das ganze denn irgendwie stoppen?
Frannz
DMF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 23.12.21, 10:15

Re: Zahnfleischschwund nach Zahnfistel

Beitrag von Frannz »

Zum Stoppen gibt es verschiedene Möglichkeiten wie Knochenaufbau, Schleimhauttransplantation etc. Zuerst Ursache eruieren, dann Therapie abstimmen.
LG Frannz
Antworten