Seite 1 von 1

Zahn gespalten trotz konservierender Maßnahmen?

Verfasst: 06.05.19, 17:58
von Taubenfreundin
Hallo zusammen,

ich war im Februar 2016 als Notfall (Zahnschmerzen) beim Zahnarzt, der Zahn wurde befüllt.Die Füllung mußte 3 x nachgeschliffen werden, weil zu hoch.

Ich verlangte bei der Krankenkasse aus verschiedenen Gründen (Herzrasen im Anschluß usw.) Auskunft welches Material beim Füllen zum Einsatz kam und was sonst noch gemacht wurde. Ich erfuhr dabei, daß konservierende Maßnahmen stattfanden.
TROTZDEM war der Zahn ca. 1 bis 1 1/2 Jahre später gespalten und mußte gezogen werden. Des weiteren gab es wohl schon länger eine Zyste im linken OK, demzufolge dann ein Loch im OK links das geschlossen wurde (direkt hinter dem angesprochenen Zahn!)


Meine Fragen:
1.) Hätte der Zahnarzt die Zyste erkennen müssen? Ich weiß momentan nicht, ob er geröngt hat. Muß ich noch nachfragen.
2.) Darf ein Zahn trotz konservierender Maßnahmen gespalten sein?

Lieben Gruß
Taubenfreundin

Re: Zahn gespalten trotz konservierender Maßnahmen?

Verfasst: 14.05.19, 12:33
von Taubenfreundin
Danke für die Antwort