Seite 1 von 1

RDA-Wert Zahnpasta

Verfasst: 03.04.15, 17:40
von kaia
Hallo!

Kann mir jemand erklären, was der RDA-Wert genau aussagt bzw. wie er zu deuten ist?

Er steht für die Abrasion vom Zahnschmelz, soviel konnte ich in Erfahrung bringen. Würde für mich bedeuten, dass man, wenn man empfindlichen Zahnschmelz hat, eine Zahncreme mit hohem RDA-Wert meiden sollte, da er dadurch noch dünner wird.

Was mich, wenn die Erklärung stimmt, nur sehr wundert, ist:

Meine Zahnärztin hatte vor Jahren von einer Zahnpasta abgeraten, weil sie auf meine Zähne "wie Schmirgelpapier" wirken würde. Habe dann eine andere genommen.

Vor ein paar Monaten hatte ich starke Schmerzen an einem Zahn. Ich bin alleine bei einem Luftzug schon an die Decke gegangen. Selbst Getränke mit Zimmertmeperatur konnte ich kaum noch trinken, kalte Speisen musste ich ganz meiden. Meine Zahnärztin hat mir dann erklärt, dass ich mir den Zahnschmelz an dem Zahn abgeknirscht habe, der Zahnhals liegt an der Zahnspitze komplett frei.

Sie hat mir nun eine Zahncreme empfohlen, die damit wirbt, die Nervenkanälchen zu verschließen. Eine andere Möglichkeit hat sie nicht gesehen. Ich bin grundsätzlich sehr skeptisch bei sowas, aber schlimmer hätte es nicht werden können, also habe ich es versucht. Und nach einem Monat war es deutlich besser, und jetzt merke ich gar nichts mehr.

Stutzig bin ich nur geworden, als ich heraus gefunden habe, dass die neue Zahncreme einen RDA-Wert von knapp 120 hat. Diversen Quellen habe ich entnommen, dass ein RDA-Wert über 90 schon als sehr hoch eingestuft wird.

Die erste Zahnpasta, von der mir abgeraten wurde, hat hingegen nur einen RDA-Wert von 30, was als sehr schwach angesehen wird.

Was bedeutet der RDA-Wert nun wirklich für den Zahnschmelz?

Die neue Zahncreme nutze ich jetzt schon weiter, weil sie eben wirklich hilft. Aber ein wenig befürchte ich, dass der Zahnschmelz der anderen Zähne dadurch auch weiter angegriffen wird. Durch das Knirschen ist er auch an anderen Stellen nicht mehr so, wie sein sollte.

Re: RDA-Wert Zahnpasta

Verfasst: 08.04.15, 12:59
von Susi62
Hallo :D
Schau mal hier was ich gefunden habe:


http://zahnarzt-steybe.de/assets/plugin ... werte-.pdf

Vielleicht hilft dir das weiter ???
Ansonsten deinen Zahnarzt fragen :wink:
Ach ja --- vielleicht mal nach einer Aufbiss-Schiene fragen - das verhindert das Knirschen in der Nacht

Alles Gute

Re: RDA-Wert Zahnpasta

Verfasst: 15.05.15, 09:53
von kaia
Hallo Susi62,


die Liste ist interessant, danke dir dafür!

Jedoch steht "meine" Zahncreme nicht drin, die gibt es auch, glaube ich, erst seit einem Jahr auf dem Markt. Und den RDA-Wert habe ich ja vom Hersteller selbst genannt bekommen. Nur irritiert mich, dass er so hoch ist, und damit, so wie ich - auch deinem Link nach - den RDA-Wert interpretiere, schädlich für den Zahnschmelz sein soll. Die Zahncreme soll jedoch genau diesen Zahnschmelz reparieren bzw. die offenen Kanälchen verschließen können. Was ich auch glaube, denn meine Schmerzen sind wirklich gänzlich weg.

Einen Termin bei meiner Zahnärztin werde ich erst im Sommer wieder haben, aber ich werde sie auf jeden Fall ansprechen. Evtl. schreibe ich meine Frage mal an den Hersteller.

Eine Zahnschiene nutze ich übrigens mittlerweile.

LG kaia