Einseitiges Kauen = Muskelschwund?

Moderator: DMF-Team

Antworten
M4rkus
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 14.01.17, 14:41

Einseitiges Kauen = Muskelschwund?

Beitrag von M4rkus »

Was passiert, wenn man über Jahre nur auf einer Seite kaut?
Können dadurch die Gesichtsmuskeln auf der anderen Seite weniger werden?
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12824
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Einseitiges Kauen = Muskelschwund?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo,
da man ja nur etwa 3x pro Tag beim Essen die Backenmuskulatur einsetzt, ist ein Muskelschwund nicht zu befürchten, zumal ja trotzdem auch die Muskulatur der anderen Seite an den Kaubewegungen betätigt ist. Der/die Betroffene würde so etwas ja zudem bemerken. Muskelschwund durch mangelnde Aktivierung nennt man Muskelatrophie und ist m.E. in einem geschilderten Fall nicht anzunehmen und zu befürchten.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
M4rkus
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 14.01.17, 14:41

Re: Einseitiges Kauen = Muskelschwund?

Beitrag von M4rkus »

Ok. Danke.
Kann denn durchs Zähneknirschen
eine Muskelasymmetrie im Gesicht auftreten?
Dr.med.Holger Fischer
DMF-Moderator
Beiträge: 12824
Registriert: 31.01.07, 15:01
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)

Re: Einseitiges Kauen = Muskelschwund?

Beitrag von Dr.med.Holger Fischer »

Hallo,
normalerweise auch nicht. Falls Sie tatsächlich einen deutlichen Muskelschwund haben sollten, wäre eine neurologische Untersuchung sinnvoll.
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.
M4rkus
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 14.01.17, 14:41

Re: Einseitiges Kauen = Muskelschwund?

Beitrag von M4rkus »

Trage seit 3 Monaten nachts einen Zahnschutz.
Mein Gesicht hat sich dadurch verändert.
Die linke Seite ist schmaler geworden,
ingesamt sieht es symmetrischer und entspannter aus.

Anscheinend kann man sowas auch mit Botox behandeln,
damit die Muskelaktivität nachlässt.

Da ist mir die Zahnschiene trotzdem lieber.

Vorher Nachher Bilder von Patienten
die entweder mit Botox oder Schiene behandelt wurden:

https://www.google.de/search?q=bruxism ... 98&bih=717
Antworten