Erneute Probleme nach Entzündung

Erkrankungen der Niere, Harnwege, Blase, Prostata

Moderator: DMF-Team

Antworten
OrangePower
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 23.01.23, 17:49

Erneute Probleme nach Entzündung

Beitrag von OrangePower »

Hallo liebe Forenmitglieder,

bereits seit Jahren begleiten mich Probleme bezüglich Schmerzen, häufigem Harndrang und Brennen im Tiefgeschoss.
Nach etlichen Besuchen bei diversen Ärzten und haufenweise verschiedenen Medikamenten welche an mir ausprobiert wurden,
habe ich mit diversen Antibiotika und Duloxalta im Nachgang relativ lange akzeptabel leben können.
Inzwischen habe ich sämtliche Medikamente abgesetzt und ab und an war mal paar Tage ein Gefühl als wäre etwas entzunden,
aber es wurde zumeist schnell wieder besser.

Nun hatte ich vor einigen Wochen erneut starke Probleme und diese wurden mal besser und mal schlechter.
Aufgrund meiner Vorgeschichte habe ich es versucht zu verdrängen was aber nicht ging und so war der Weg zum Urologen
unausweichlich.
Dort hatte man mir dann mitgeteilt dass ich tatsächlich eine Entzündung habe und mit Antibiotika wurde es nach kurzer Zeit
besser aber direkt wieder schlechter (war auf Arbeit und dort war es kalt).
Nun habe ich vom Hausarzt ein anderes Antibiotikum erhalten und habe Schubweise ständigen Harndrang, Krämpfe im Unterleib,
und Zeitweise ein Gefühl als würde heisser Kaffee durch die Harnröhre fließen.

Aufgrund meiner Vorgeschichte habe ich das Gefühl ,dass ich nicht mehr ernst genommen werde und es eher so ist, als könne man mir nicht
mehr helfen.
Hat mir jemand einen Tipp oder Ideen wie ich hier vorgehen könnte?
Kann etwas chronisches, welches besser wurde durch erneutes auftreten wieder chronisch werden?

So kann ich definitiv nicht leben, auch da es extreme berufliche sowie private Einschränkungen mit sich bringt.

Über jeden Tipp wäre ich dankbar.

Liebe Grüße
Antworten