Harnstoff zu hoch ?

Erkrankungen der Niere, Harnwege, Blase, Prostata

Moderator: DMF-Team

Antworten
Lexi62
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 19
Registriert: 20.10.07, 12:28

Harnstoff zu hoch ?

Beitrag von Lexi62 »

Hallo zusammen !

Ich bin vor gut einer Woche mit einem Blutzucker von 505 ins KH eingeliefert worden, bislang war kein Diabetes erkannt worden. Die Blutuntersuchung ergab einen Kreateninwert von 1,1 und einen Harnstoffwert von 29. Lt. Tabelle sollte er zwischen 9-23 mg/dl liegen. Im KH sagte man mir, meine Nierenwerte wären gut. Im Netz finde ich überall einen Höchstwert von 43 mg/dl für Frauen. Dann würde ich ja noch weit darunter liegen ! Welche Referenzwerte sind denn nun richtig ?
Ich muss dazu sagen, dass ich zu diesem Zeitpunkt eine Blasenentzündung hatte. Kann das etwas damit zu tun haben ?

Vielen lieben Dank für Antworten !
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8657
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Harnstoff zu hoch ?

Beitrag von jaeckel »

Bei sämtlichen Laborwerten gibt es Einheiten und auch spezifische Normwerte, die meist auf dem Ausdruck stehen. Zur Interpretation braucht man diese Angaben.

Ein hoher Blutzucker macht häufig Durst und Harndrang. Ein niedriger Harnstoff kann durch vermehrte Spülung oder auch als Laborfehlmessung bei erhöhtem Blutzucker vorkommen. Sinnvoll ist eine Verlaufskontrolle, wenn der BZ wieder normalisiert ist. "Zu niedrige" Werte gibt es aber bei Harnstoff nicht. :daumenhoch
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten