Blut im Urin

Erkrankungen der Niere, Harnwege, Blase, Prostata

Moderator: DMF-Team

Antworten
moon75
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 13.06.20, 17:21

Blut im Urin

Beitrag von moon75 »

Hallo

Ich, m, ca.Mitte 40, habe folgendes Problem:
Anfangs Juli am Morgen schockiert feststellen müssen, dass meim ganzer Urin schwarzteebraun gefärbt ist und beim Tupfen auf dem Toilettenpapier rosarote Färbung entstand. Sonst überhaupt keine Symptome. Umgehend zum Hausarzt. Urinstatus ergab nur erhöhte Werte der Erytrozyten. Sons keine Auffälligkeiten. Arzt war ratlos und empfahl erneute Testung letzte Woche. Jetzt Erythrozytenwerte (rote Blutkörperchen) keine Vorhanden aber stark erhöhte Leukozytenwerte im Urin.
Da ich keine anderen Symptome habe war der Hausarzt wieder ratlos, weil die anderen Werte normal waren im Urin. Zur Sicherheit wird noch im Labor auf spezifische Keime gesucht. Aber er erwartet keine Infektion. Keine Blutwerte abgenommen, da im März das Blutbild allesamt ok war.

Der Hausarzt möchte, dass ich weiter beobachte. Mag gut und recht sein. Ist aber bei erhöhten Werten eine erneute Messung z.B. einen Monat später nicht routine?

Ich habe Angst, dass wieder eine Baustelle übersehen wird, wo man in Vergangenheit bei zwei anderen Baustellen nur dank meinem Nachdruck frühzeitig Diagnosen festgestellt wurden.

Soll ich auf erneute Messung bestehen? Die erhöhten Werte ohne Symptome sind doch verdächtigt, nicht?

moon75
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 13.06.20, 17:21

Re: Blut im Urin

Beitrag von moon75 »

Ich bin zudem Nichtraucher, trinke wenig Alkohol, trinke viel Wasser und mache regelmässig Sport

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8116
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Blut im Urin

Beitrag von jaeckel »

Hallo moon75,

eine symptomlose sog. Makrohämaturie ist immer malignomsuspekt! D.h. man sollte verschiedene Tumorerkrankungen ausschließen. Der richtige Arzt dafür ist ein(e) Urolog(e/in).
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

moon75
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 13.06.20, 17:21

Re: Blut im Urin

Beitrag von moon75 »

Vielen Dank für Ihre Antwort Herr Doktor!

Ist es auch ein malignes Verdachtsfall, wenn jetzt im Urin überhaupt kein Blut im Urin gefunden wurde, sondern nur hohe Leukozytenwerte?

Labor auf Bakterien war unauffällig.

Beste Grüsse

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8116
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Blut im Urin

Beitrag von jaeckel »

Bestenfalls sollte man eine Abklärung versuchen, solange die Makrohämaturie besteht. Aber auch danach lohnt eine Abklärung.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten