Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Proteinurie - Microalbumin positiv - Schmerzen rechte Flanke
Aktuelle Zeit: 26.09.18, 06:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.12.17, 23:17 
Offline
Interessierter

Registriert: 03.08.07, 20:56
Beiträge: 10
Ich habe in zwei Wochen einen ersten Termin beim Nephrologen wegen Überweisung Hausarzt und möchte mich vorbereiten.
Es wäre nett, wenn jemand mir bis dahin etwas Basis Informationen gibt, was ich dem Neprologen erzählen kann und was dort so passiert.
Habe mir Teststreifen Combur 9 und Microalbumin Tests gekauft und selbst 5 mal am Tag gemessen:

Symptomatik:
- Proteinurie: Im Urin ist ab und an Eiweiss (Teststreifen schlägt alle zwei Tage auf +1 aus = 0,3 g/l)
- Microalbumin Test war einmal minimal positiv
- Urin war einmal sehr dunkel Gelb. Anzumerken hierbei Bilirubin war laut Teststreifen positiv (2+) und Hämoglobin minimal positiv (5 Ery/ul)
eine Stunde danach war alles normal nur die Leukoziten (50 Leu/ul) deutlich positiv. Danach wieder alles normal

Urinmenge:
- Scheide etwa die gleiche Menge Urin aus, wie ich Flüssigkeit zu mir nehme. Etwa 2 Liter am Tag oder mehr.
- Farbe meistens hellgelb. Manchmal Trüb. Wenn Protein enthalten leicht schaumig.
- Ausnahme war der eine Fall neulich wo Hämoglobin und Bilirubin nachweisbar war. Da war es Dunkelgelb bräunlich.

Schmerzen:
- Habe dumpfe Schmerzen seit Jahren in der rechten Rückenflanke knapp oberhalb der untersten Rippenbögen. Wird bei Stress viel schlimmer.
- Habe ab und an ein Brennen zwischen Prostata, Harnblase und After. (Nicht beim Urinieren sondern im Ruhezustand)
- Nackenschmerzen

Blutdruck:
- Durchschnittlicher Wert über zwei Wochen gemessen: 115 / 85 - Mittlerer Puls 75
- Kein Fieber oder Schüttelfrost

Blutwerte:
In den letzten Jahren waren alle Blutwerte normal. Creatinin normal bei circa 0,9mg/dl.

Weiteres:
Habe einseitig seit einigen Monaten einen verdickter Samenleiter im Hoden und Schmerzen bis runter ins zugehörige Bein.
Keine Ahnung, ob das was damit zu tun hat.
Kein Gewichtsverlust.
Oft bin ich müde und abgeschlagen.
Alter: 38
Körpergewicht: 83kg auf 189cm Grösse - Körperfettanteil 15%


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!