Blut nach provozierter Ejakulation, Polyneuropathie

Erkrankungen der Niere, Harnwege, Blase, Prostata

Moderator: DMF-Team

Antworten
ogghi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.20, 17:53

Blut nach provozierter Ejakulation, Polyneuropathie

Beitrag von ogghi »

Hallo,

Ich schreibe hier, da ich mir mehr Informationen erhoffe.
Ich bin 31 Jahre jung, hatte 2017 eine Critical illness/Polyneuropathie, vermutlich aufgrund einer Hepatitis A/B Impfung, steht auch als sehr seltene Nebenwirkung im Beipackzettel.

Nach initialer Tetraplegie mit langsamen abklingen dann Paraplegie, inzwischen wieder Fussgänger.

Ein bestehendes Problem ist die Blasen und Sexualfunktion.
Detrusor-Sphinkter-Dyssinergie, sprich Intermittierender Selbstkatheterismus zur Blasenleerung.
Sexualfunktion ist eingeschränkt mit Anejakulation und fehlendem Orgasmus.

Seit einiger Zeit kann ich aber in der Dusche, in erregtem Zustand mit Masturbation und kaltem Wasser von den Füssen bis zum Bauchnabel eine Ejakulation auslösen.
Nicht so stark wie "früher" aber es funktioniert halbwegs.

Interessant ist das erst immer "normales" Sperma kommt, Farbe und Konsistenz in Ordnung.
Fliessend (es gibt keine stossartigen Bewegungen) kommt dann im Anschluss mit Blut vermentes. Das Blut ist nicht arteriell, es ist eher schon alt, Farbe eher Richtung braun.
Schmerzen gibt es keine.
Immer in etwa die gleiche Menge. An sich eine "normale" Menge einer Ejakulation, eher weniger.

Was mir hier zu denken gibt: müsste die Ejakulation nicht retrograd verlaufen? Wasserlassen geht ja nicht wegen der DSD.

Falls jemand eine schlaue Idee hat, bitte einfach mal etwas schreiben.

Ein Uruloge meinte das Blut muss vom ISK kommen, hat sich aber rausgestellt das es nicht wirklich sein kann. Auch eine Spiegelung hat keinerlei Verletzungen in Prostata oder Blase ergeben.

Viele Grüße
ogghi

ogghi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.20, 17:53

Re: Blut nach provozierter Ejakulation, Polyneuropathie

Beitrag von ogghi »

Das jemand Erfahrung hat hier mag ich bezweifeln, aber eventuell eine Idee?
Gute Nacht zusammen

ogghi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.20, 17:53

Re: Blut nach provozierter Ejakulation, Polyneuropathie

Beitrag von ogghi »

Schade, ich dachte das jemand eventuell eine Idee hat?

Antworten