Milben

Moderator: DMF-Team

Antworten
George
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 06.05.05, 08:43

Milben

Beitrag von George »

Hallo,
einmal hatte ich an meiner Terrasse eine Riesenlerche stehen und jedes Jahr zu einer bestimmten Zeit, wenn ich mich unter dieser aufhielt, bekam ich vom Kopf angefangen nach Richtung Füße ein unwahrscheinliches Gribbeln. Bei verschiedenen Ärzten wurde ich schon als Spinner eingestuft, bis eine Ärztin sofort drauf kam, daß die Milben vom Kopf abwärz krabbeln und wo sie z.B. durch einen Gürtel nicht weiterkamen stachen sie dreimal zu, was häßlich juckte.

Nun bin ich in einer anderen Gegend und und wundere mich, daß ich überall da, wo z.B. die Armbanduhr sitzt sehr juckende aber einzelne Stiche bekomme, die sehr lang anhaltend jucken.

Es scheint also eine andere Art Milben zu sein. Mit was kann ich die nun umbringen? Bei den anderen half dann alkohlhaltiges Rasierwasser oder ähnliches. Hier nicht und nun habe ich gelesen, daß die Biester auch nicht mit waschen zu vertreiben sind. Sie sollen dabei in einer winzigen Luftblase sitzen und so nicht zu vertreiben sein.

Wer kann darüber etwas sagen und wie bekommt man die Biester kaputt. Sie mögen mich scheinbar:-)

Für Hinweise meinen besten Dank im Voraus.

Gruß
George
Kinderumwelt
DMF-Moderator
Beiträge: 97
Registriert: 07.02.06, 17:12
Wohnort: Osnabrück

Re: Milben

Beitrag von Kinderumwelt »

Guten Tag,

sind Sie sicher, dass es sich um Milben (!) handelt?

Es kämen z.B. auch Kriebelmücken in Frage, die - viel eher als z.B. Grasmilben - auch obere Körperteile erreichen. Und es gibt noch weitere Möglichkeiten...

Haben Sie Fotos von den Bissstellen?

Viele Grüße

M. Otto/Kinderumwelt
George
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 06.05.05, 08:43

Re: Milben

Beitrag von George »

sind zwasr ganz kleine Sticke, aber ich kann mal ein Foto machen.
Wohin soll ich das schicken?

Gruß
George
Kinderumwelt
DMF-Moderator
Beiträge: 97
Registriert: 07.02.06, 17:12
Wohnort: Osnabrück

Re: Milben

Beitrag von Kinderumwelt »

George hat geschrieben:sind zwasr ganz kleine Sticke, aber ich kann mal ein Foto machen.
Wohin soll ich das schicken?

Gruß
George
Guten Tag,
zwecks Vermeidung zukünftigen Spams möchte ich hier keine explizite eMail-Adresse angeben.
Bitte gehen Sie auf unsere Homepage http://www.allum.de und schauen Sie ins Impressum. Dort finden Sie unsere Kontakt-eMailadresse.
Mit der Übermittlung des/der Fotos erklären Sie sich einverstanden, dass wir das Foto/die Fotos an Fachleute (Pädiater, Dermatologen) weiterschicken dürfen.

Viele Grüße
M.Otto/Kinderumwelt
Kinderumwelt
DMF-Moderator
Beiträge: 97
Registriert: 07.02.06, 17:12
Wohnort: Osnabrück

Re: Milben

Beitrag von Kinderumwelt »

George hat geschrieben:sind zwasr ganz kleine Sticke, aber ich kann mal ein Foto machen.
Wohin soll ich das schicken?

Gruß
George
Guten Tag,

danke für die Übermittlung des Fotos. Nach Meinung unserer dermatologisch versierten Ärzte kann der Stich von allen möglichen Insekten etc stammen.

Daher am besten einen frischen Stich dem Hautarzt Ihres Vertrauens zeigen und schildern, wo genau Sie sich aufgehalten haben.

Viele Grüße
M.Otto/Kinderumwelt
George
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 247
Registriert: 06.05.05, 08:43

Re: Milben

Beitrag von George »

Hallo,

vielen Dank für Ihre Empfehlung. Das Problem ist heutzutage nur, daß es kaum in der Zeitspanne einen Termin gibt, der noch in den "frischen" Stich fällt. Günstigstenfalls gibt es die Auskunft, daß es wie ein Stich aussieht, aber man kann auch nicht feststellen von welchen Tier. Aussagekräftig ist nur, daß es immer mehrere Stiche nahe aneinander sind und ein monatelanges Jucken im größeren Umkreis der Stiche auftritt.

Gruß
George
Kinderumwelt
DMF-Moderator
Beiträge: 97
Registriert: 07.02.06, 17:12
Wohnort: Osnabrück

Re: Milben

Beitrag von Kinderumwelt »

George hat geschrieben:Hallo,
einmal hatte ich an meiner Terrasse eine Riesenlerche stehen und jedes Jahr zu einer bestimmten Zeit, wenn ich mich unter dieser aufhielt, bekam ich vom Kopf angefangen nach Richtung Füße ein unwahrscheinliches Gribbeln. Bei verschiedenen Ärzten wurde ich schon als Spinner eingestuft, bis eine Ärztin sofort drauf kam, daß die Milben vom Kopf abwärz krabbeln und wo sie z.B. durch einen Gürtel nicht weiterkamen stachen sie dreimal zu, was häßlich juckte.

Nun bin ich in einer anderen Gegend und und wundere mich, daß ich überall da, wo z.B. die Armbanduhr sitzt sehr juckende aber einzelne Stiche bekomme, die sehr lang anhaltend jucken.

Es scheint also eine andere Art Milben zu sein. Mit was kann ich die nun umbringen? Bei den anderen half dann alkohlhaltiges Rasierwasser oder ähnliches. Hier nicht und nun habe ich gelesen, daß die Biester auch nicht mit waschen zu vertreiben sind. Sie sollen dabei in einer winzigen Luftblase sitzen und so nicht zu vertreiben sein.

Wer kann darüber etwas sagen und wie bekommt man die Biester kaputt. Sie mögen mich scheinbar:-)

Für Hinweise meinen besten Dank im Voraus.

Gruß
George
Hallo George,

wie sieht es jetzt nach 4 Monaten aus? Waren Sie damit mal beim Hautarzt?

Viele Grüße

M.Otto/Kinderumwelt
Antworten