Organspende bei Hirntod

Moderator: DMF-Team

Serafina
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 22.06.14, 18:42

Re: Organspende bei Hirntod

Beitrag von Serafina »

Tolle Diskussion!

Ich kann mich dem nur anschließen:

Organentnahme ist moderner Kannibalismus. Und mittlerweile gibt es genug Berichte von Fachpersonal und Angehörigen, wie es wirklich zugeht:

Dass Angehörige unter Druck gesetzt werden... dass die Organentnahme einem Schlachtfeld gleicht...ohne jegliche Würde dem Opfer gegenüber.

Bei einer "normalen" OP gelten Anzeichen wie Blutdruck/Pulsanstieg, Schwitzen, Zucken, Adrenalinausschüttung als Schmerzzeichen!
Doch bei der Organentnahme sind es plötzlich "nur noch Reflexe"... :( :shock: und das soll man den Medizinern glauben??

Fridolin1992
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 28.09.19, 06:37

Re: Organspende bei Hirntod

Beitrag von Fridolin1992 »

Das hört sich alles schrecklich an und gibt mir immer mehr zu denken ob ich meinen Organspenderausweis nicht doch vernichten soll.

Antworten