Seite 1 von 1

Knorpeltransplantat im Knie

Verfasst: 10.07.10, 00:11
von yvonneberlin
Hallo,

ich bin seit 97 Lebertransplantiert (akutes Leberversagen ohne auffindbaren Grund) und 31 Jahre alt.Ist alles in Ordnung und ich habe Normwerte.

Letzte Woche habe ich mir mein Knie verdreht und mußte in die 1Hilfe.Am nächsten Tag zum Orthopäden der mich zum MRT schickte.

Diagnosen :Kniedistorsion,Knorpelschaden Grad 3-4,Meniskusdegeneration Grad 3,Gonarthrose und Meniskusanriß,Erguß
Mein Prthopäde,war etwas schockiert,da er der Meinung ist,das es aussieht wie von einer 80-90Jährigen Frau.

Ich hatte im Schulalter einen Treppensturz und bin damals auf das gleiche Knie gefallen,worum es jetzt geht.

Also mein Orthopäde gab mir eine Überweisung zu einer Spezialsprechstunde.Den Termin habe ich nächste Woche.
Ich soll eine Athroskopie bekommen und wenn die Klinik zustimmt bei meinem Befund eine
Knorpeltransplantation.
Ohne Knorpeltransplantation ,sagt mein Arzt ,werde ich in den nächsten Jahren ein künstl.Knie benötigen.
Bin schockiert.

Können Sie mir dazu genaueres Sagen.Im Internet stand nur das etwas Knorpel entnommen wird bei der Athroskopie ,im Labor gezüchtet wird und in einer 2 OP mir wieder eingesetzt wird.
Was ist wenn der Knorpel nicht anwächst?
Was für Nebenwirkungen gibt es?
Gibt es Studienergebnisse?
Gibts Alternativen?

Komme aus Berlin.

Danke