Welche ist die beste Schlafposition?

Moderator: DMF-Team

bubar
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 01.12.13, 21:13

Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von bubar »

Hallo zusammen,

Man sagt ja immer, gerade auf dem Rücken liegend sei die beste Schlafposition!
Ich komme aber damit überhaupt nicht klar. Gelegentlich versuche ich das mal, aber dann schnarche ich erstmal wie verrückt und verfalle ständig in alptraumartige Halbschlaf Zustände!
Am besten schlafe ich auf dem Bauch, ein Bein abgewinkelt und ein Kissen in den Armen!
Gibts eigentlich "die" beste Schlafpositionen?
Wie schlaft Ihr, Bauch oder Rücken?

Danke schon mal für eure Antwort

LG
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3614
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von Brigitte Goretzky »

"Die" beste Schlafposition gibt es nicht, jeder Mensch hat seine eigene. Wenn ihnen das flache Liegen auf dem Ruecken nicht zusagt, drehen sie sich halt auf die Seite oder auf den Bauch. Waehrend des Schlafs drehen sie sich sowieso mehrfach um, selbst wenn sie in der angeblich besten Position endlich eingeschlafen sind. Warum also nicht gleich bequem und gut einschlafen?
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
diesteffii
DMF-Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 03.08.13, 10:26

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von diesteffii »

Dazu habe ich eine interessante Seite gefunden, die sich mit diesen Schlafpositionen auseinandersetzt und die auch die perfekte Matratze für jede dieser Positionen empfiehlt. Hier ist sie Werbelink fuer die "perfekte Matratze" entfernt und da gibt es, wie du siehst, drei Typen der Schlafpositionen. Du gehörst zu der kleinsten Gruppe, zu den Bauchschläfern, die es nur 13% gibt.
Ich kann zum Beispiel überhaupt nicht auf dem Bauch schlafen und bin ein klassicher Rückenschläfer.
Ich habe gehört, dass man, wenn man auf dem Bauch schläft, einen Druck auf das Herz macht und deshalb ist diese Position nicht empfehlenswert. :shock: Muss auch nicht sein und warscheinlich sind es nur Gerüchte.
Liebe Grüße
„Wer nicht weiß, was er selber will, muß wenigstens wissen, was die anderen wollen“
dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3498
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von dora »

bitte mal den link überprüfen, kann den nicht öffnen :!:
error6
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 30.04.06, 17:16

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von error6 »

Reklame
dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3498
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von dora »

error6 hat geschrieben:Reklame
danke, dann hat sich das eh erledigt :lol: :christmas
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3614
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Und weil's nur ein Link in einen Webshop mit Verkaufsempfehlungen war, ist es nun weg.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
Chrystina
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.14, 21:31
Wohnort: Küsnacht 8700

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von Chrystina »

Also ich kann überhaupt nicht auf dem Rücken schlafen. Sobald ich in die Einschlafphase komme, kann ich nicht mehr richtig atmen. Das geht in Richtung Schlafapnoe. Zum Glück schlafe ich so erst gar nicht ein und komme daher nicht in die riskante Situation, Atemaussetzer zu haben. Auf der Seite liegend habe ich das Problem nicht. In Bauchlage schlafe ich auch manchmal ein, aber das ist nicht so bequem, wie auf der Seite, wobei mir die linke Seitenlage am liebsten ist.
oreol
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.15, 23:48
Wohnort: Frankfurt

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von oreol »

im Rücken
Menschen zu finden, die mit uns fühlen und empfinden, ist wohl das schönste Glück auf Erden.
dadidi
DMF-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 21.02.15, 18:36

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von dadidi »

Kurz gesagt: Es gibt nur schlechte Schlafpositionen! Das ist die harte - orthopädische - Wahrheit, so ein mir bekannter Fachmann, dem zu glauben ich auch aus persönlicher Erfahrung geneigt bin. Noch wieder anders: Gäbe es sie, die Schlafwunder-Matratzenscharlatanindustrie wäre längst pleite.

Meine eigene Erfahrung sagt, dass es ganz generell mehr auf die Lagerung des Kopfes bezüglich des Rumpfs ankommt als auf die Frage "Seite oder Rücken?" o.ä.. Wenn der Atlas-Axis-Komplex vernünftig gelagert ist - was in praktisch allen Körperpositionen möglich (nur mit unterschiedlich hohem Aufwand) ist -, ist das Wichtigste geschafft.
Die meisten "Rückenschläfer" knicken den Kopf zu sehr nach vorn; aber eine Position, wie sie sich gänzlich ohne Kissen ergäbe, ist auch nicht empfehlenswert.

Für mich persönlich hat sich eine Haltung als - zum Schlafbeginn - "optimal" erwiesen, von der ich weiß, dass sie eher selten ist: Seitenlage, Kopf gut "waagerecht" gestützt (Kissen natürlich nur 40x80!), - und jetzt kommt das eher Ungewöhnliche - beide Arme abwärts (heißt: den matratzennahen Arm nicht als Kopfkissenhilfe unter den Kopf gewinkelt!), wobei der matratzenferne Arm möglichst auf dem Körper liegt, der matratzennahe Arm im Unterarm durch ein kleines Hilfskissen gestützt wird, wenn einem die dauernd durchgestreckte Position, die sich ohne so ein Kissen ergäbe, auf die Dauer schmerzhaft ist. Die Beine "sortiert" man derart, dass man leidlich stabil seitlich liegen bleibt, also weder langsam in die Rücken- noch in die Halb-Bauch-lage kippt.

Was mich an der Rückenlage stört, ist erstens, dass man nicht so frei atmet, und außerdem, dass entweder meine (über stehenden) zweiten Zehen an der Bettdecke irgendwie gestaucht werden, - oder, wenn mal ein vernünftiger und einigermaßen haltbarer Hohlraum geschaffen wurde, dass die Füße nach außen kippen, - was sich als Beindrehung dann auch dem Kniegelenk auf die Dauer unangenehm mitteilt.

Als ideales Bett stelle ich mir eine Kuhle mit warmem Sand vor, wo man sich die schönste Position mit ein paar Rucken herstellt und keinerlei Bedürfnis nach Lageänderung mehr entwickelt.
fräuleinsonne
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 19.01.17, 17:34

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von fräuleinsonne »

Bin Rücken- und Seitenschläfer ;-) Ich glaube mit der richtigen Matratze kann man nicht viel falsch machen...
Dagmar
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 436
Registriert: 21.03.05, 11:49
Wohnort: in Sachsen-Anhalt

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von Dagmar »

Ich schlafe auf der Seite am besten. Auf dem Rücken manchmal, auf dem Bauch niemals.
Am schlechtesten schlafe ich im Flugzeug im Sitzen bei einem Nachtflug.
-Nutze das Leben ständig-du bist länger tot als lebendig.-
Steffen52
DMF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 01.06.15, 23:12
Wohnort: Berlin

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von Steffen52 »

ich schlafe immer aufm bauch :)
Wer immer wieder auf die Gesundheit anderer trinkt sollte sich nicht wundern, wenn die eigene dabei drauf geht!
DCMart
DMF-Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 04.11.15, 22:00
Wohnort: Hamburg

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von DCMart »

Dagmar hat geschrieben:Ich schlafe auf der Seite am besten. Auf dem Rücken manchmal, auf dem Bauch niemals.
Genauso ist es bei mir :mrgreen:
"If nothing goes right, go lift!"
Benutzeravatar
HeammyLEahh
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 16.06.21, 14:07

Re: Welche ist die beste Schlafposition?

Beitrag von HeammyLEahh »

Muskelspannung, Organdurchblutung und Atemtiefe hängen von der Schlafposition ab. Schlafen Sie am besten auf dem Rücken oder der Seite. Menschen mit kurzen Hälsen möchten möglicherweise auf der Seite schlafen, da sie ein höheres Risiko für Schlafapnoe haben. Für Personen mit Haltungsproblemen ist es besser, auf dem Rücken zu schlafen - dies hilft, die Muskeln der Wirbelsäule zu entspannen.
Antworten