Thema Nachtarbeit

Moderator: DMF-Team

Antworten
HH 2609
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.20, 09:23

Thema Nachtarbeit

Beitrag von HH 2609 »

Guten Tag,

ich bin derzeit auf der Suche nach einer qualifizierten Stelle als Logistiker(Fachkaufmann). Ich habe auch mit diversen Personaldienstleistungen Kontakt aufgenommen.

Eine Firma trat mit einer Möglichkeit an mich heran, in der die Bereitschaft zur Nachtschicht unumgänglich ist. Jetzt habe ich schon seit längerem Durchschlafstörungen, die schon chronisch sind. Eine Behandlung ist schon über meinen Hausarzt angelaufen.

Jetzt ist es aber so, dass die Arbeit in einem solchen Dreischichtsystem Probleme mit dem Schlaf noch verstärken kann. Mein Hausarzt hat auch davon abgeraten.

Jetzt würde ich gerne noch mehr fachliche Meinungen zu dem Thema lesen. Würde gerne die neue Stelle behalten können, ich habe keine Zusage und vielleicht hat die genannte Stelle inzwischen schon jemand anders bekommen. Ich möchte aber auch gerne bis 70 arbeiten können und nicht irgendwann mit 55 + was neues suchen müssen. Deshalb schließe ich die Nachtarbeit bei Bewerbungen eigentlich von vorn herein aus. Die ist auf meinem Qualifikationsniveau nicht häufig, aber dennoch kommt sie schon mal vor. Aber im Moment muss man weit streuen für einen Erfolg bei Bewerbungen.

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8064
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Thema Nachtarbeit

Beitrag von jaeckel »

Man kann Durchschlafstörungen auch aus Existenzangst haben, die sich bei einem wieder regelmäßigem Einkommen und Spaß an der Arbeit legen. Eine Prognose ist aus medizinische Sicht schwer. Jedes Zögern wird für den AG eher ein negatives Zeichen sein.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Antworten