Nur noch Schmerzen, könnte es Fibromyalgie sein?

Moderator: DMF-Team

Antworten
Loretta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 20.08.13, 19:03

Nur noch Schmerzen, könnte es Fibromyalgie sein?

Beitrag von Loretta »

Hallo zusammen,
ich bin ziemlich verzweifelt, weil ich nicht nehr weiss was ich noch tun soll? Ich habe nur noch Schmerzen und kann mich dadurch kaum noch bewegen.
Noch habe ich keinerlei Diagonose, ob es sich bei meinen Schmerzen um Fibromyaligie handelt. Eine Bekannte hat mir diesen Denkanstoss gegeben.
Ich versuche kurz meine Situation zu schildern:
Angefangen hat alles vor 6 Jahren mit einer HWS-OP. Ich bekam 2 Cages aufgrund 2 Bandscheibenvorfälle an der HWS.
Seitdem bin ich keinen Tag mehr schmerzfrei! Im Gegenteil, es wurde immer schlimmer.
Aktueller Stand heute: Schmerzen im Nacken/Schulterbereich. Ich kann den Kopf kaum noch richtig drehen. Schmerzen/Druckgefühl linke Seite Brustkorb, ziehen sich bis in den Rücken. Was sehr schlimm ist, bei der geringsten Anstrengung, bücken, ein paar Schritte gehen ( besonders bergauf) bin ich sofort ausser Atem.
Schmerzen rechte Seite unterer Rücken ( leichter Bandscheibenvorfall ) .
Taubheitsgefühl rechter Oberschenkel, kraftlosigkeit rechte Hand.
Schluckbeschwerden (Klossgefühl).
Im Großen und Ganzen kann ich sagen, mein ganzer Körper ist schmerzhaft ( vor allem Rücken), egal ob ich sitze, liege, stehe oder mich bewege. Am erträglichsten ist es noch, wenn ich auf der Couch liege und eine feste Lehne oder Kissen im Rücken habe.
Im vergangenen Jahr wurde ich von meinem Hausarzt durchgecheckt, der nun auch keine Erklärung mehr hat, nur dass es wohl an der Wirbelsäule liegen müsse.
Allerdings konnte mir mein Neurochirug, Orthopäde , Kardiologe, Urologe, auch keine Diagnose stellen. Es heißt, es ist altersbedingt. Aber das kann es doch nicht sein!!
Wenn es so weiter geht, kann ich mich in ein paar Jahren gar nicht mehr bewegen!!!
Wie geschrieben, es wurde alles abgeklärt: Schilddrüse ( vergrößert und Knötchen, aber nicht weiter schlimm lt. Arzt), Herz ok (Herzultraschall, Herz-MRT), Lunge ok, Magenspiegelung ok, Darmspiegelung ok, Urologe ok, Gynokolge ok.
Komme mir schon vor wie ein Hypochonder.
Jetzt meine Frage an euch: Kann es sein, dass es eine Fibromyaligie ist?
Gibt es dafür Fachärzte? Ich komme aus dem Raum Düsseldorf, Mettmann, Langenfeld, Solingen, Wuppertal.
Ich danke euch sehr für eure Hilfe.
MatBau
Interessierter
Beiträge: 19
Registriert: 23.09.14, 17:25

Re: Nur noch Schmerzen, könnte es Fibromyalgie sein?

Beitrag von MatBau »

Ich bin keine Expertin auf dem Gebiet, aber eine Freundin leidet unter Fibromyalgie und es hat mit denselben Symptomen begonnen. Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass dir jemand mit Tipps bezüglich Ärzten weiterhelfen kann.
Antworten