unbemerkt infiziert und Boostern innerhalb 1 Monats

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
fraka
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 165
Registriert: 01.11.11, 14:14

unbemerkt infiziert und Boostern innerhalb 1 Monats

Beitrag von fraka »

Guten Tag

ich habe mal eine Frage

Ich war vor 2 Wochen erkältet....nicht schlimm, kein Fieber...aber Halskratzen, Schnupfen, Hustenreiz. Lese gerade das es auch die Symptome von Omikron sind.
Getestet habe ich mich nicht.
Nun steht meine 2. Boosterimpfung bald an. Einen Antikörpertest schaffe ich nicht mehr bis dahin.

Was ist wenn ich unbemerkt Corona hatte und mich jetzt impfen lasse.

Mindert das die Wirkung ? Oder verstärkt es die Nebenwirkungen ?

Man liest ja das man sich ab 3 Monate nach Genesung impfen lassen SOLLTE...hier wären es aber nur 3 Wochen....
cherubin
DMF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: unbemerkt infiziert und Boostern innerhalb 1 Monats

Beitrag von cherubin »

Ohne Nachweis können Sie nicht überhaupt nicht sicher sein, mit einem bestimmten Erreger infiziert gewesen zu sein. Der Körper kommt täglich mit Milliarden von Erregern in Kontakt. Gerade jetzt, wo alle auf ihre Masken verzichten und monatelang oder sogar 2 1/2 Jahre wenig Kontakt zu anderen Bakterien und Viren hatten, die über Atemwege übertragen werden können, wissen Sie nicht, wer die Erscheinungen bewirkt hat.
Antworten