Habe ich die Corona-Impfung zu weit unten am Arm injiziert bekommen?

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
vitamin_c
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 22.11.21, 17:56

Habe ich die Corona-Impfung zu weit unten am Arm injiziert bekommen?

Beitrag von vitamin_c »

Hallo liebe Community,

ich hoffe, ihr könnt mir bei meiner Fragestellung helfen, da ich bei meiner Google-Recherche nicht wirklich eine Antwort auf meine Frage gefunden habe. Und zwar geht es um folgendes:

Ich habe kürzlich meine dritte Corona-Impfung erhalten. Normal wird diese und ähnliche Impfungen ja in die Schulter bzw. etwas darunter injiziert, so war es bis jetzt auch bei jeder meiner Impfungen die ich bis jetzt in meinem Leben erhalten habe. Aber nicht so bei dieser einen Corona-Impfung. Diese habe ich nicht in meine Schulter bzw. knapp darunter injiziert bekommen sondern viel weiter unten, nämlich in der Gegend um der Mitte meines Oberarms. Circa da wo der Trizeps ist (also nicht direkt in den Trizeps injiziert sondern nur auf Höhe des Trizeps falls ihr versteht was ich meine). Das hat mich jedenfalls sehr verwundert, da ich wie gesagt bis jetzt sämtliche Impfungen immer direkt unterhalb meiner Schulter bekommen habe und ich auch bei meiner Google-Recherche auf diese Empfehlung gestoßen bin. Habe nirgendwo gelesen, dass man es auch weiter unterhalb machen kann.

Daher meine Frage an euch: Ist es auch ok, wenn die Impfung weiter unten am Arm injiziert wird? Wirkt da die Impfung genauso gut wie in der Schulter? Bzw. gibt es irgendwelche Nachteile, wenn man die Impfung weiter unten am Arm injiziert bekommt?

Würde mich über eure Meinungen und Antworten sehr freuen.

Lg
vitamin_c
Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5153
Registriert: 10.09.07, 14:30

Re: Habe ich die Corona-Impfung zu weit unten am Arm injiziert bekommen?

Beitrag von Humungus »

Entscheidend ist, ob das Vakzin in den Muskel injiziert wurde. Vielleicht haben Sie eine ausgeprägte Armmuskulatur, so dass der Impfer:in sich gesagt hat: dahin ist noch viel einfacher und sicherer als schulternah.
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.
vitamin_c
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 22.11.21, 17:56

Re: Habe ich die Corona-Impfung zu weit unten am Arm injiziert bekommen?

Beitrag von vitamin_c »

Danke für die Antwort.

Ich mache zwar Sport und bin schlank, aber als "ausgeprägt" würde ich meine Armmuskulatur bei weitem nicht bezeichnen...

Also ist es für die Wirksamkeit des Impfstoffes egal ob er in den Schultermuskel oder in die Muskeln des Oberarms injiziert wird (zB Trizeps bzw. Trizepsnähe)?
Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5153
Registriert: 10.09.07, 14:30

Re: Habe ich die Corona-Impfung zu weit unten am Arm injiziert bekommen?

Beitrag von Humungus »

Ja. Es geht nur darum, dass der Impfstoff an einen Erfolgsort kommt (einen Muskel).
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.
Antworten