Zweitimpfung klappt nicht

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
Si La
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 20.07.12, 12:26

Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Si La »

Sehr geehrter Herr Dr. Jäckel,

nachdem ich beim Hausarzt meine Erstimpfung mit Biontech erhielt, läuft mit der Zweitimpfung alles schief. Zuerst wurde der Zeitabstand bis zum letzten Tag der 6 Wochen ausgereizt, dann sagte die Hausarztpraxis den Termin kurzerhand ab. Es wäre kein Impfstoff da, und sie wüssten auch nicht, wann wieder genug kommt.

Seitdem versuche ich, irgendwo anders eine 2. Spritze zu bekommen - ohne Erfolg. Ich habe es schon über 116117, beim Gesundheitsamt und im örtlichen Impfzentrum versucht, aber keiner fühlt sich zuständig. Termine sind auf Wochen ausgebucht. Der Hausarzt müsste die Zweitimpfung sicherstellen. So weit die Theorie...

Wenn das jetzt noch länger dauert, bis ich die 2. Impfung kriege, wie weit darf man die 6 Wochen überschreiten? Sinkt dann der Schutz deutlich? Bringt es überhaupt noch was?

Ich habe langsam keine Idee mehr, was ich noch machen könnte.
cherubin
DMF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von cherubin »

12 Wochen nach Erstimpfung ist eine Zweitimpfung problemlos möglich, das wurde in Studien festgestellt.

Es bringt wohl nicht viel, die prekär Beschäftigten aus dem Medizinbetrieb damit zu nerven. Sind schon fast alle am Rande des Wahnsinns.
Si La
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 20.07.12, 12:26

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Si La »

Danke für die Aufklärung. Dass man 12 Wochen Zeit hat, wusste ich nicht. Auch von der Arztpraxis wurde mir das nicht gesagt. Es würde ein bisschen Druck rausnehmen, wenn das in der Öffentlichkeit klarer kommuniziert würde, aber man liest/hört ja immer, dass der Abstand 3-6 Wochen ist.
Niemand2000
DMF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 21.03.20, 16:01

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Niemand2000 »

Si La hat geschrieben: 28.05.21, 18:16aber man liest/hört ja immer, dass der Abstand 3-6 Wochen ist.
der Abstand beträgt maximal 6 Wochen - zumindest bei Biontech/Pfizer https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID ... straZeneca
Si La
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 20.07.12, 12:26

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Si La »

Das dachte ich auch. Deshalb war ich beunruhigt über die Überschreitung und der Ungewissheit, wie es weitergeht. Vielleicht kann ja noch jemand Licht ins Dunkel bringen.
Niemand2000
DMF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 21.03.20, 16:01

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Niemand2000 »

cherubin hat geschrieben: 28.05.21, 15:0212 Wochen nach Erstimpfung ist eine Zweitimpfung problemlos möglich, das wurde in Studien festgestellt.
Hätten Sie einen Link zu diesen Studien?
Si La
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 20.07.12, 12:26

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Si La »

Ok, in dieser Studie ging es um über 80-Jährige. Gilt das dann auch für etwas jüngere Leute? Ich bin 51.
cherubin
DMF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von cherubin »

Ja.
Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3615
Registriert: 26.08.06, 21:00
Wohnort: Kohlenpott

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Brigitte Goretzky »

cherubin hat geschrieben: 30.05.21, 21:42Ja.
Nun ja, so eindeutig ist das selbst bei alten Menschen nicht, sagen selbst die Autoren der Studie:
Peak antibody responses after the second BNT162b2 vaccine are markedly enhanced in older people when this is delayed to 12 weeks although cellular responses are lower. Extended interval vaccination may therefore offer the potential to enhance and extend humoral immunity. Further follow up is now required to assess long term immunity and clinical protection.
Übersetzt: es gab bei Zweitimpfung nach 12 Wochen mehr Antikörper, aber weniger Gedächtniszellen. Ob das gut oder schlecht ist, muss erst noch untersucht werden.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...
cherubin
DMF-Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von cherubin »

Ob es mehr Antikörper waren oder ob sie nur eine höhere Affinität zum Zielantigen hatten, sei auch dahingestellt. Die Labortests leisten diese Unterscheidung auch nicht.

Zu der Ausgangsfrage:
Die Arztpraxen konnten und sollten den Impfstoff nicht aus Vorrat bis zur Zweitimpfung lagern. Die Vials wurden aufgetaut bei Kühlschranktemperatur geliefert und mussten innerhalb weniger Tage verimpft werden. Das Versagen liegt also nicht dort, sondern in der Gesundheitsadministration der Exekutive.

Einige Praxen erhalten an die 1000 Anrufe und Anfragen von Impfwilligen pro Tag. Machen Sie dem Personal bitte nicht zuviel Stress.
Niemand2000
DMF-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 21.03.20, 16:01

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Niemand2000 »

Si La hat geschrieben: 25.05.21, 11:22Ich habe langsam keine Idee mehr, was ich noch machen könnte.
In Hessen kann man sich beispielsweise beim buergertelefon@stk.hessen.de, impforganisation@ekom21.de und/oder beim entsprechenden Landkreis erkundigen, sollte in Ihrem Bundesland bestimmt auch möglich sein.
Si La
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 20.07.12, 12:26

Re: Zweitimpfung klappt nicht

Beitrag von Si La »

Danke für den Tipp, aber das Problem hat sich zum Glück erledigt. Ich habe einen Impftermin in einer (fremden) Praxis für Allgemeinmedizin bekommen. Der Arzt hatte Verständnis für meine Situation.

Bei meinem Hausarzt habe ich nicht mehr nachgefragt, weil ja vereinbart war, dass die Praxis sich meldet. Hat sie aber nicht. Auch letzte Woche wieder nicht.

Deshalb bin ich froh, dass diese Sache nun ausgestanden ist.
Antworten