Kopfschmerzen nach Impfung - wann abklären?

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
Elke79
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 21.03.21, 13:43

Kopfschmerzen nach Impfung - wann abklären?

Beitrag von Elke79 »

Sehr geehrter Hr. Dr. Jäckel!

Ich wurde vor 3 Wochen mit Astra Zeneca geimpft. Bis auf Impfarm und leichte Kopfschmerzen keine besonderen Vorkommnisse.

Eine Woche nach Impfung wurde ein Blutbild inkl. D-dimere erstellt. Es war alles in Ordnung.

Am Tag 17 kamen dann stärkere Kopfschmerzen mit Übelkeit und Erbrechen. Nach 2 Tagen war soweit wieder alles okay.

Aber die leichten Kopfschmerzen, teilweise mit Druckgefühl sind seit der Impfung noch immer da.

Sollte ich da noch zu warten oder doch mal zum Arzt schauen? Und wenn ja, zu welchen Arzt? Denn meine Hausärztin dürfte mir keine große Hilfe sein.

Vielen Dank im Voraus.
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8657
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Kopfschmerzen nach Impfung - wann abklären?

Beitrag von jaeckel »

Die Geimpften sollten angewiesen werden, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn sie nach
der Impfung Symptome wie Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Beinschwellungen oder
anhaltende Bauchschmerzen entwickeln. Außerdem sollten alle Personen, die nach der
Impfung neurologische Symptome aufweisen, wie starke oder anhaltende Kopfschmerzen
oder verschwommenes Sehen, oder bei denen nach einigen Tagen auf der Haut Blutergüsse
(Petechien) außerhalb des Verabreichungsortes der Impfung auftreten, umgehend einen
Arzt aufsuchen.
Quelle: hhttps://www.akdae.de/Arzneimittelsicherheit/RHB/20210324.pdf

Am 17. Tag wäre eher spät.
Elke79 hat geschrieben: 06.04.21, 12:41 Und wenn ja, zu welchen Arzt?
Zum Neurologen.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten