Impfung vs Medikamente

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
joseph
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 07.11.06, 14:10

Impfung vs Medikamente

Beitrag von joseph »

Hallo,
vor Anmeldung zur Covid-19 Impfung bin ich verunsichert betr. Nebenwirkungen bei bestimmter Einnahme von Medikamenten.
Meine jetzigen Situation: Bin 76 Jahre alt und habe Bluthochdruck und Vorhofflimmern (Intermittierend). Blutwerte sonst ok und
Blutdruck recht gut eingestellt. Ansonsten recht fit für mein Alter (ca. 3,5 tsd km Fahrrad p.a.).
Medikamente: Blutdrucksenker (Wirkstoffe Beta-Blocker und Sartan) und Marcumar.
Ich würde schon gerne wissen, ob es zu kritischen Nebenwirkungen bei welchen Impfstoffen kommen könnte und wenn ja, in welcher
Häufung.
Viele Grüsse und gute Gesundheit
Joseph
cherubin
DMF-Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: Impfung vs Medikamente

Beitrag von cherubin »

Wenn man die in den unten genannten Texten vorgebenen Vorsichtsmassnahmen beachtet, kommt es bei den derzeit zugelassenen Impfungen in der Altersgruppe zu keinen kritischen Problemen. Mit Anmeldung und Impfung würde ich nicht lange warten. Beim Komprimieren nicht reiben oder massieren, sondern nur gleichmässig drücken.

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... en-123243/
https://www.aponet.de/artikel/trotz-blu ... ssen-22497
joseph
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 07.11.06, 14:10

Re: Impfung vs Medikamente

Beitrag von joseph »

Hallo Cherubin,
danke für die Links. Wenn damit Blutungen durch die Kanüle gemeint sind, habe ich
garkeine Bedenken. Hatte auch Grippeimpfung und im Laufe der Zeit div. Prellungen mit
"Blut" :wink: Ich dachte mehr an biochemische Wechselwirkung mit Wirkstoffen. Ich hoffe, vor Ort beim Impfen bekomme ich gesicherte Aussagen.
Nochmal Danke und Gruss
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8655
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Impfung vs Medikamente

Beitrag von jaeckel »

Bzgl. der o.g. Medikamente sind keine besonderen Wechselwirkungen mit den Impfstoffen zu erwarten.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten