Frage zur Astrazeneca-Impfung

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

NTK18415
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: 28.10.16, 11:42

Re: Frage zur Astrazeneca-Impfung

Beitrag von NTK18415 »

Sehr geehrter Herr Dr. Jäckel,

heute war ich nun beim Arzt. Die Pickelchen auf den Armen und Beinen wären wohl eine Allergie. Ich konnte nur noch Fotos auf dem Handy zeigen, weil die Pickelchen schon so gut wie abgeklungen sind. Ob sie am 16. Tag nach der Impfung nun noch davon kommen, konnte mir der Arzt auch nicht beantworten. Ich soll vor der 2. Impfung eine Allergietablette nehmen. Ich hab da immer noch meine Zweifel, da meine Hautärztin ausdrücklich zu mir gesagt hat, dass es Kollegen gäbe (Allegemeinmediziner und Internisten), die die Allergiegeschichten nicht ernst nehmen. Die Hautärztin sagte mir, wenn man auf was allergisch ist, wird es mit jedem Mal schlimmer wenn man sich dem auslösendenem Medikament wieder aussetzt.

Das Brennen in den Beinen hat mein Arzt als Lumboischialgie gewertet. Nun bin ich krank geschrieben, denn ich kann nicht sitzen. Laufen und stehen geht, aber sitzen ist unerträglich. Die Beine Brennen.... Ich hoffe, die Sache mit der Sinusvenenthrombose ist jetzt vom Tisch ... Wenn die es wäre, wäre ich wahrscheinlich nicht mehr am leben. Geht ja nun schon 1,5 Wochen.

Ich habe ein Schmerzmittel mit Ibuprofen bekommen und soll es mit Wärme und Stufenlagerung probieren. Ich habe jetzt noch eine Frage dazu: Ich hatte was gelesen, dass man Paracetamol und Ibuprofen nicht vorsorglich wegen den Impfnebenwirkungen nehmen soll. Es wäre nicht raus, ob das die Impfwirkung beeinträchtigt. Meine Impfung mit Astrazeneca ist 3,5 Wochen her. Kann jetzt durch das Ibuprofen die Wirkung der Impfung beeinträchtigt werden?
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8793
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Frage zur Astrazeneca-Impfung

Beitrag von jaeckel »

Nein, eher nicht. Gute Besserung!
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Klinische Akut- und Notfallmedizin
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten