Werden Covid19 Patienten immer noch oft zu früh invasiv beatmet?

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
Nostradamus
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 10.06.20, 14:08

Werden Covid19 Patienten immer noch oft zu früh invasiv beatmet?

Beitrag von Nostradamus »

Laut dem renommierte Lungenfacharzt Dr. Voshaar aus Moers
werden COVID Patienten auf vielen Intensivstationen vermutlich immer noch zu früh invasiv beatmet.

Diesen Sachverhalt erläuterte er u.A. in folgendem Interview:
https://www.t-online.de/gesundheit/kran ... etten.html

Ein Zitat aus dem Artikel:
"Sollten auch andere Krankenhäuser jetzt dem Moerser Modell folgen?

Immer mehr Kliniken machen das schon genauso, wie wir es bereits im März vorgeschlagen haben. Von einigen Lungenkliniken in Deutschland, die auch an der Versorgung von Covid-19-Patienten beteiligt sind, habe ich enorm positive Rückmeldungen erhalten. Sie sagen, dass immer mehr Patienten überleben und sie immer weniger intubieren und künstlich beatmen müssen.

Das sind ja eindeutige Zeichen.

Ja. Und ich sage es deshalb zum ersten Mal ganz deutlich: Wir müssen alle Intensivstationen in Deutschland auffordern, auf jeden Fall von der frühen Intubation und künstlichen Beatmung dieser Patienten abzusehen. Wir haben inzwischen so viele Daten, wie hoch die Sterblichkeit ist, wenn wir intubieren, und wenn wir nicht intubieren und die anderen Verfahren anwenden. Einige meiner Kollegen sagen, es sei geradezu ein Kunstfehler, die Menschen früh zu intubieren."


Aktuelle DIVI Daten melden, dass aktuell 55% invasiv beatmet werden.
https://www.divi.de/divi-intensivregist ... 2021-01-02

Eine genauere Betrachtung der Divi Dashboard Daten zeigt, dies ist nicht überall gleich sondern ergibt sich aus z.B. 30% in einer Region und 70% Invasivbeatmung in anderen Regionen!
https://experience.arcgis.com/experienc ... e9addefaba

Im Sommer ernteten die Bethanien Kliniken in Moers, für ihre exzellenten Überlebensquoten von COVID Patienten, noch höchstes Lob und Anerkennung von z.B. Bundesgesundheitsminister Spahn.
https://www.bethanien-moers.de/krankenh ... 20/pe-5720

Hier noch etwas zur Expertise von Dr. Voshaar
https://www.bethanien-moers.de/krankenh ... as-voshaar
Nostradamus
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 10.06.20, 14:08

Re: Werden Covid19 Patienten immer noch oft zu früh invasiv beatmet?

Beitrag von Nostradamus »

Hier noch ein Artikel aus dem Focus, das Thema ist also aktuell.
https://www.focus.de/gesundheit/news/bi ... 87476.html
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8405
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Werden Covid19 Patienten immer noch oft zu früh invasiv beatmet?

Beitrag von jaeckel »

In der Medizin werden die Erkenntnisse häufig in Form vom Leitlinien, die von den jeweiligen Fachgesellschaften vertreten werden, niedergeschrieben.

Wann invasiv beatmet werden soll, besagen die Leitlinien:

https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitl ... 020-11.pdf
https://pneumologie.de/aktuelles-service/covid-19/
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Nostradamus
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 17
Registriert: 10.06.20, 14:08

Re: Werden Covid19 Patienten immer noch oft zu früh invasiv beatmet?

Beitrag von Nostradamus »

Danke für den Hinweis auf die Leitlinien.

Könne sie einschätzen, ob sich die Erkenntnisse und Ansätze von Dr. Voshaar und Team in diesen Leitlinien bereits deutlich wiederfinden lassen?

Eine neutrale fachliche Einschätzung wäre sehr willkommen.
Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 8405
Registriert: 15.09.04, 10:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Werden Covid19 Patienten immer noch oft zu früh invasiv beatmet?

Beitrag von jaeckel »

Ich kann Ihnen klar sagen, dass ständig und aktuell der wissentschaftliche Austausch aller Experten essentiell ist und auch erfolgt. In unseren Leitlinien ist das geballte Wissen aller unserer Experten eingeflossen und wird auch ständig aktualisiert. Seit dem Früjahr 2020 hat sich bzgl. der Beatmungsstrategie viel geändert und wurde auch stets aktuell hier im DMF gepostet.
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)
Antworten