Favipiravir und Covid-19?

Medizinische Fragen zu COVID-19 (Coronavirus), Infektiologie, Hygiene und Reisemedizin

Moderator: DMF-Team

Antworten
Richard70x
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.20, 21:43

Favipiravir und Covid-19?

Beitrag von Richard70x »

Hallo,

in der Wikipedia habe ich das hier gefunden:

"Im Februar 2020 wurde Favipiravir in China in einer ersten randomisierten Studie als antivirale Therapie gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet.[10] Favipiravir hat am 16. Februar 2020 kurzfristig als wirksames Virustatikum gegen COVID-19 für fünf Jahre die Zulassung erhalten. Es wird in China unter dem Namen ******* ab sofort produziert.[11]"

https://de.wikipedia.org/wiki/Favipiravir
https://www.chinadaily.com.cn/a/202002/ ... 77fa3.html

Wenn das stimmen sollte: Warum wird das zeug bei uns nicht schon eigesetzt?
Damit meine ich Italien, Spanien und natürlcih Deutschland.

Grüße
Richard

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3482
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Favipiravir und Covid-19?

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Haben Sie die Studien gelesen?
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Richard70x
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.20, 21:43

Re: Favipiravir und Covid-19?

Beitrag von Richard70x »

Brigitte Goretzky hat geschrieben:
20.03.20, 06:26
Haben Sie die Studien gelesen?
Nein, haben Sie einen Weblink für mich?
Alles was ich gefunden hab sind einige Zeitungsartikel.
Und ein paar Inhalte auf Chinesisch die ich mir von google übersetzen ließ.

Da fand sich leider nicht viel konkretes.

Ziat Tagesspiegel.de
"Japanisches Grippemittel hilft offenbar bei einer Coronavirus-Infektion"
Link: https://www.tagesspiegel.de/politik/was ... 56826.html
Man muss etwas scrollen um den abschnitt zu finden.
https://futurezone.at/science/erste-erf ... /400786604

Grüße
Richard

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3482
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Favipiravir und Covid-19?

Beitrag von Brigitte Goretzky »

Richard70x hat geschrieben:
20.03.20, 14:35
Nein, haben Sie einen Weblink für mich?
Alles was ich gefunden hab sind einige Zeitungsartikel.
Eben. Es gibt nichts außer ein paar Pressemitteilungen und dem von (übereifrigen) Laien geschriebenen Wikipedia-Artikel.

Ihre Frage sollten Sie sich damit selbst beantworten können.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Richard70x
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.20, 21:43

Re: Favipiravir und Covid-19?

Beitrag von Richard70x »

Hallo,

sind den Studien zu Favipiravir bei Covid-19 geplant? Oder in Arbeit?
Gehört Faivipiravir zu den 78 Substanzen die diese Supercomputer als mögiche Behandlungskandidaten errechnet hat?

Wäre sehr intressant da dieses zeug ja schon in maßen gefertigt wird.

Grüße & Danke!
Richard

Benutzeravatar
jaeckel
Administrator
Beiträge: 7700
Registriert: 15.09.04, 09:49
Wohnort: Bad Nauheim

Re: Favipiravir und Covid-19?

Beitrag von jaeckel »

Derzeit werden verschiedene antivirale Arzneimittel (Antiviralia) in klinischen Studien und experimentellen Therapien untersucht:
  • RNA-Polymerase-Inhibitoren und Nukleosid-Analoga:
    • Baloxavirmarboxil (Xofluza®)
    • Favipiravir (Avigan®, JPN)
    • Galidesivir (USA)
    • Remdesivir (USA)
    • Ribavirin (Copegus®)
  • TMPRSS2-Protease-Inhibitioren:
    • Camostat (Foipan®, JPN)
  • Fusionsinhibitoren:
    • Chloroquin (Nivaquine®, ausser Handel)
    • Hydroxychloroquin (Plaquenil®, Generika), wurde in einer klinischen Studie mit dem Antibiotikum Azithromycin kombiniert
    • Umifenovir (Arbidol®, RUS)
  • HIV-Proteasehemmer:
    • Lopinavir / Ritonavir (Kaletra®)
  • Biologika:
    • Interferone
    • Monoklonale Antikörper, Immunglobuline
    • Rekombinantes ACE2 (rhACE2): APN01
  • TCM:
    • In China wurden zusätzlich Arzneimittel aus der traditionellen chinesischen Medizin getestet.
Quelle: https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Covid-19
Alles Gute!

Herzlichen Gruss
Ihr

Dr. med. Achim Jäckel
Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Nephrologie
Intensivmedizin, Notfallmedizin, Hypertensiologe (DHL)

Richard70x
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 14
Registriert: 17.03.20, 21:43

Re: Favipiravir und Covid-19?

Beitrag von Richard70x »

@jaeckel: Danke für den Post!

@All:

wenn jemand weiß welche Studien mit welchen Medikament wo in Deutschland läuft -> bitte hier posten.
Auch vorab Ergebnise sind willkommen.

Vielen dank!

Grüße
Richard

Antworten