Merkwürdige Symptome, Borreliose? Morgellons?

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
Nico92
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 21.03.14, 22:04

Merkwürdige Symptome, Borreliose? Morgellons?

Beitrag von Nico92 » 21.03.14, 22:12

Guten Abend zusammen,

ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich habe seit ca 6 Monaten ein Gefühl, als würden Insekten über die Haut laufen, mache jeden Tag meine Wohnung sauber, daran liegt es nicht. Auch habe ich vermehrt Schuppen, fettige Haare.

Das sich eines meiner Piercings entzündet hat, weiß ich jetzt zum Glück. Ich arbeite an Verbesserung. Meine Füße zeigen Symptome von Übersäuerung.

Habe einiges versucht: Zitrone, Zimt, Knoblaub, Kamillentee...
was ist das alles? Blutbild war unauffällig ...

Danke

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4367
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: Merkwürdige Symptome, Borreliose? Morgellons?

Beitrag von Muppet » 22.03.14, 08:17

Hallo,
Will Ihnen nicht zu nah treten aber:

was heißt die Füße sind übersäuert? Übersäuerung gibt es in der Schulmedizin nicht. Wie sollten die Füße übersäuert sein? Blut ist leicht alkalisch (pH um die 7,4).

Morgellons geht mit psychiatrische Symptomen einher. Die Name wurde von einen Selbsthilfegruppe in 2002 erfunden und als organischen Krankheit hingestellt. Da alle Tests negativ ausfallen (kein Infekt, keine Parasiten, Hautproben 100% normal) und offenen Stellen oft mit Fasern (z.B. Baumwolle) gefühlt waren - d.h. selbst zugefügt - gilt es überwiegend als einen Form der Psychose. Es gibt mehrere Studien dazu. Keine könnte eine organischen Ursache nachweisen. Dafür ordentlich psychiatrische (alle Patienten in die Studie, die ich gelesen habe, waren eindeutig psychotisch). Hautschuppung, Läsionen, Haarausfall kommen durch exzessives Kratzen. Gilt als interessante Form der Wahnvorstellung. Behandlung -> Neuroleptika.

Borreliose - die Erkrankung die alles erklärt.... Oder auch nicht.
Das kann man leicht (schulmedizinisch!) testen.

Verstehe auch nicht, wie deine Behandlungen helfen sollten. Bei tatsächlichen Borreliose (oder jede andere Erkrankung) sind sie komplett nutzlos. Zu viel Zimt ist auch nicht gesund.

Hier wäre es sinnvoll einer Neurologe aufzusuchen.

Nachtrag: um Morgellons besser sichtbar zu machen, empfehlt eine "seriösen" Seite Creme auf Capsaicinbasis(!) auf diverse Hautareale aufzutragen- am besten in offenen Wunden(!!!). Dann wäre die Punkte besser sichtbar (oder man löst ein ordentlichen! Hautirritation aus - geschweige der Schmerz der durch so ein Aktion entsteht - damit man bei einen Untersuchung etwas findet). Das gilt eindeutig als Selbstverstümmelung.

Alles Gute
Muppet

Antworten