Grippeimpfung nach Grippeerkrankung

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
Neosedinus
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 07.09.10, 10:07

Grippeimpfung nach Grippeerkrankung

Beitrag von Neosedinus » 12.01.12, 10:01

Hallo,

wenn ich eben eine typische Grippe hinter mich gebracht habe, ist es dann sinnvoll, mich im Rahmen des laufenden Impfprogramms gegen Grippe impfen zu lassen? Oder bin ich bereits gegen den aktuellen Erreger immunisiert?
Falls Impfung ratsam, wielange sollte ich nach Abklingen der Symptome damit warten?

VG
Neosedinus

Damiana
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3242
Registriert: 27.02.09, 23:24

Re: Grippeimpfung nach Grippeerkrankung

Beitrag von Damiana » 12.01.12, 10:39

Hallo,

das was landläufig als "Grippe" bezeichnet ist, ist in den allermeisten Fällen eine andere virale (seltener bakterieller) Erkrankung der oberen Atemwege. Auch wird nicht gegen einen Erreger geimpft sondern gegen mehrere.
Wurde die Grippe ärztlich bestätigt dann sollten Sie mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen wann Sie sich impfen lassen sollen. Eine abgeklungene Erkältung ohne Fieber ist kein Grund nicht zu impfen. Wenn es für Sie einen Grund gibt sich gegen Grippe impfen zu lassen dann sollten Sie das machen.

Viele Grüße Damiana
Vertrauen Sie jedem? :wink:
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Antworten