Kontakt zu MRSA infizierten - Verhalten ?

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
Thobias0815
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 04.01.12, 19:18

Kontakt zu MRSA infizierten - Verhalten ?

Beitrag von Thobias0815 » 04.01.12, 19:43

Hallo :)

Ich arbeite seit kurzem als Haustechniker in einem Pflegeheim bei dem es 2 Bewohner gibt, die MRSA haben. Ich habe das auch nur durch Zufall gesehen, da ich vor einer Tür stand auf der ein Warnschild klebte. Das Personal betritt den Raum nur mit Mundschutz & Handschuhen. Nun habe ich gelesen, dass dieser Keim bei "gesunden Menschen" bei solchen Schutzvorkehrungen keine grosse Gefahr darstellt.

Das besondere hier aber, ich werde seit einiger Zeit wegen meiner starken Schuppenflechte mit dem Medikament "Methotrexat (MTX)" behandelt, welches ja auch die Immunabwehr herab setzt. Jedenfalls wurde ich vor der Behandlung auf alles mögliche untersucht, damit ja keine Infenktion bei mir vorhanden ist.

Jetzt habe ich natürlich Panik, da die Möglichkeit besteht das ich in diese Zimmer mal rein muss um z.B. Störungen an der Rufanlage oder anderen tech. Einrichtungen zu beheben. Ich weiss hier absolut nicht wie ich mich verhalten soll :( Folgende Fragen bohren nun ...

- Bin ich nun akut gefährdet wegen meiner MTX Einnahme ?
- Gegenstände die ich aus dem Raum mitnehme und der Bewohner berührt hat, wie lange muss ich das Desinfektionsmittel einwirken lassen ?
- Sollte ich mein Werkzeug nach dem Betreten und Einsatz auch komplett mit Desinfektionsmittel einsprühen ?
- Sind die Keime auch am Boden (evtl. bissl doofe Frage) , aber sollte ich evtl. mir eine extra Kleidung bereitlegen ?
- Schuhsolen auch desinfizieren ?
- Evtl. diese Maleranzüge tragen die man sich so komplett überziehen kann ?
- Wie werden diese Keime übertragen ? -> Luft , bei Berührung von Gegenständen usw ?
- Wie lange lebt so ein Keim auf einem Gegenstand an der Luft ?

Evtl. auch ... sollte ich meine Kleidung zukünftig mit Waschmitteln waschen, die so Antibakterielle Zusätze haben ? Welche sollte man nehmen ? -> Über 60 Grad kann ich die Sachen leider nicht waschen.
Ich habe mir heute erst einmal alle Schlüssel desinfiziert und nach Feierabend wasche ich mir nun sehr gründlich die Hände und pumpe mir dann vor dem Verlassen des Hauses von diesen Desinfektionsspendern diese Flüssigkeit auf die Hände und reibe alles sehr penibel ein. Ausserdem achte ich sehr genau darrauf, dass ich mir nicht im Gesicht herumreibe oder an den Mund komme.

Evtl. sind meine Fragen oder Massnahmen etwas sehr überzogen, aber ich habe wirklich Bedenken , besonders weil ich absolut keine Ahnung von der Gefährlichkeit dieser Keime habe. Hier besonders aber wegen meinem reduzierten Immunsystem. Da ich das Leiden der Leute sehe möchte ich einerseits "normal" mit diesen umgehen (also nicht ausgrenzen und wie Aussätzige behandeln) , aber meine eigene Gesundheit und die der anderen Bewohner ist mir auch sehr wichtig. Ich würde mich über alle Infos sehr freuen. Ich bin in keinster Weise irgendwie medizinisch geschult oder Aufgeklärt worden :(

lg

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: Kontakt zu MRSA infizierten - Verhalten ?

Beitrag von dora » 05.01.12, 08:37

jeder der dieses Zimmer betritt sollte die gleiche Schutzkleidung trage wie das Personal. Eigentlich hätte man dich darauf aufmerksam machen müssen. Es überträgt sich soweit ich das weiß über Körperkontakt, und Gegenstände die der Patient angefasst hat. Nachfrage beim Personal wäre angebracht. Die geben dir dann, genau so wie jedem Busucher die entsprechende Kleidung.

heidu
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 687
Registriert: 04.11.06, 11:35

Re: Kontakt zu MRSA infizierten - Verhalten ?

Beitrag von heidu » 05.01.12, 21:07

desinfektion von händen und gegenständen sowie der gebrauch von einmalhandschuhen verringern
die weiterverbreitung der MRSA-erreger.
durch den direkten kontakt von mensch zu mensch aber auch von kontaminierten gegenständen an denen die
bakterien sehr gut anhaften besteht ansteckungsgefahr.
hygienemaßnahmen sind von allen kontaktpersonen unbedingt einzuhalten.
pflegepersonal ansprechen und massnahmen ergreifen.
jedoch keine unnötige angst erzeugen, schadet dem imunsystem.

Antworten