HIV - Ansteckungsrisiko trotz Kondom?

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
Kessl
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 23.08.10, 17:00

HIV - Ansteckungsrisiko trotz Kondom?

Beitrag von Kessl » 18.12.11, 10:16

Hi

Ich weiß nicht wie genau ich diese Frage formulieren soll. Machen wir mal einen hypothetischen Fall daraus.

Ein 35 jähriger Mann hat gestern Nacht mit einer Frau geschlafen. Natürlich hat der Mann ein Kondom benutzt. Die Frau hatte scheinbar eine Blutung in ihrer Vagina und meinte dies käme von der Spirale und würde gelegentlich passieren. Der Mann hatte, nachdem er das Kondom abgerollt hatte, einen kleinen roten Ring um den Ansatz seinen Penis, jedoch weit von der Eichel entfernt, und auch etwas Blut an seinen Händen, dort jedoch keine offensichtliche Verletzung. Leider hat der Mann keine echte Möglichkeit mehr mit der Frau in Kontakt zu treten, da er außer dem Vornamen praktisch nichts von ihr weiß. Er vermutet zwar nicht das die Frau HIV-positiv war, kann es aber auch nicht ausschließen.

Hypothetisch, wäre die Frau positiv, wie stünden denn die Chancen für den Mann sich infiziert zu haben, oder besser, sich nicht infiziert zu haben?

Sollte der Mann:
a) sich zurücklehnen und in 2-3 Monaten einen HIV-Test machen?
b) so schnell es geht zu einem Arzt rennen? (Sonntag)
c) morgen früh zu einem Arzt rennen? (und wenn, zu einem Spezialisten?)
d) ???????????

Danke für die Antwort schon mal

Gruss

cherubin
Interessierter
Beiträge: 19
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: HIV - Ansteckungsrisiko trotz Kondom?

Beitrag von cherubin » 21.12.11, 04:01

Da sind bei einer unbekannten Partnerin zu viele Unbekannte, so kann man keine Wahrscheinlichkeiten errechnen.

Vielleicht ein anderes Hobby suchen...

Kessl
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 23.08.10, 17:00

Re: HIV - Ansteckungsrisiko trotz Kondom?

Beitrag von Kessl » 21.12.11, 10:05

Soll das lustig sein?

Aber da sich scheinbar niemand traut etwas zu antworten könnte die Frage ja auch so lauten: Besteht eine Ansteckungsgefahr wenn ich infiziertes Blut auf die Haut bekomme?

Da ich die Antwort inzwischen kenne beißt mich eigentlich nur noch die Unsicherheit ob ich mir evtl. mal Schweiß von der Stirn abgewischt habe und mit den Händen in die Nähe der Augen gekommen bin.

@Cherubin: Ganz ehrlich, wenn es nicht Gesetze gäbe die Menschen wie dich davor schützen ihnen einfach mal genau zu sagen was man von ihnen denk, ich würde dir sooo unendlich gerne mal in einer farbenfrohen Sprache meine ehrliche Meinung über dich sagen.

cherubin
Interessierter
Beiträge: 19
Registriert: 24.01.09, 17:39

Re: HIV - Ansteckungsrisiko trotz Kondom?

Beitrag von cherubin » 21.12.11, 16:50

Kontakt mit Augen oder oder möglicherweise leicht verletzen Schleimhäuten macht es den Erregern schon erheblich leichter. Es existieren übrigens auch noch andere Infektionskrankheiten, gerade in einem anderen Thread wurde es angesprochen.

Ob die Partnerin "positiv" ist, mag eher nebensächlich sein. Interessanter wäre die Viruslast im Blut oder anderen Sekreten, die durchaus auch ohne nachweisebare Antikörper hoch genug sein kann, um durch kleinste Hautverletzungen eine Infektion zu bewirken.

Antworten