Desinfektion durch Mundspülung, Schutz vor Infekten ?

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
zahnlos
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 20.03.05, 16:08

Desinfektion durch Mundspülung, Schutz vor Infekten ?

Beitrag von zahnlos » 06.12.11, 23:32

Hallo,

ich habe gehört , dass mit der regelmäßigen Anwendung einer Mundspülung, also morgens und abends, die Gefahr eines
grippalen Infektes deutlich reduziert werden kann. Ist doch auch einleuchtend, da durch die desinfizierende Wirkung eine
Ausbreitung der Viren verhindert wird. Auch wenn die Mundspülung eigentlich für die Zähne gedacht ist und gegen Mundgeruch
und Karies wirken soll, so muß sie auch Grippeviren abtöten, die über die Atemluft den Menschen erreichen und im Rachenraum
einnisten. Gibt es dazu wissenschafltiche Untersuchungen ?

Susi62
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 625
Registriert: 18.03.06, 15:24
Wohnort: Bielefeld

Re: Desinfektion durch Mundspülung, Schutz vor Infekten ?

Beitrag von Susi62 » 07.12.11, 12:49

Hallo zahnlos,

Zitat:
die Gefahr eines grippalen Infektes deutlich reduziert werden kann

Kann ich mir nicht vorstellen.Man atmet ja in den meisten Fällen durch die Nase und nicht durch den Mund.
Aber das heißt ja nicht das deine Vermutung nicht stimmt.
Vielleicht kann ja einer der Doc´s darauf antworten ????

LG
Susi62
Diagnose 11.2005 - invasiv duktales CA ,ca. 1,5 cm ,G3
Brusterhaltende OP Dez. 2006
nochmalige OP Jan. 2006 nach Diagnose Wächterlymphkotenbefall - 10 Lymphknoten wurden entfernt
6 x Chemo TAC bis Mai 2006
36 x Bestrahlung bis Juli 2006

Adromir
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1738
Registriert: 05.03.07, 19:16
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Desinfektion durch Mundspülung, Schutz vor Infekten ?

Beitrag von Adromir » 08.12.11, 13:35

zahnlos hat geschrieben:Hallo,

ich habe gehört , dass mit der regelmäßigen Anwendung einer Mundspülung, also morgens und abends, die Gefahr eines
grippalen Infektes deutlich reduziert werden kann. Ist doch auch einleuchtend, da durch die desinfizierende Wirkung eine
Ausbreitung der Viren verhindert wird. Auch wenn die Mundspülung eigentlich für die Zähne gedacht ist und gegen Mundgeruch
und Karies wirken soll, so muß sie auch Grippeviren abtöten, die über die Atemluft den Menschen erreichen und im Rachenraum
einnisten. Gibt es dazu wissenschafltiche Untersuchungen ?
Was gegen Bakterien (Karies) wirkt, muss nicht zwangsläufig gegen Viren wirken. Zum einen wirkt es nur auf die Mundhöhle und wie Susi62 richtig schreibt, atmen wir ja vermehrt über die Nase. Zudem wirkt die Lösung wenn nur, während der Zeit der Anwendung auf die Vorhandene Flora ein und nicht auf die Bakterien und Viren, die wir so im Laufe des Tages einsammeln.

So richtig wissenschaftliches hab ich leider nicht gefunden, nur was der Fragestellung nahe kommt.

in dieser Stellungnahme des CDC (amerikanische Einrichtung vergleichbar mit dem RKI) geht es darum, ob Mundspülungen vor medizinischen Eingriffen die Infektionsrate bei Patienten und Personal verringern. Die Antwort scheint eindeutig "Nein" zu lauten..
http://www.cdc.gov/oralhealth/infection ... hrinse.htm

zahnlos
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 20.03.05, 16:08

Re: Desinfektion durch Mundspülung, Schutz vor Infekten ?

Beitrag von zahnlos » 10.12.11, 21:55

Also bei mir scheint es zu funktionieren. Ich habe seitdem ich eine verwende keine Infektion bekommen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass bei mir eine Erkältung immer erst mit Halsweh anfängt und der Schnupfen erst kommt, wenn das Gröbste überstanden ist.

Antworten